Manipulationen an Stromverteilerkästen vor G7-Gipfel

21.06.2022 Seit Monaten bereiten sich die Sicherheitsbehörden auf Proteste gegen den G7-Gipfel vor. Bisher war wenig von den Gipfel-Gegnern zu hören. Nun werden allerdings schwerwiegende Taten bekannt.

„No G7“ ist auf ein Werbeplakat einer Baufirma gesprüht. © Angelika Warmuth/dpa

Vor dem G7-Gipfel auf Schloss Elmau nahe Garmisch-Partenkirchen hat es teils gefährliche Manipulationen an Stromverteilerkästen gegeben.

Mehrmals waren im Juni an den Stromkästen einer Hilfsorganisation Kabel so umgesteckt worden, dass kein Strom floß - und dass bei der Reparatur ein Stromschlag für den betreffenden Mitarbeiter nicht ausgeschlossen gewesen wäre, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Sicherheitskreisen erfuhr. Demnach werden Verdächtige unter den Gegnern des Gipfels vermutet. Es sei aber niemand zu Schaden gekommen. Ermittelt werde wegen Sachbeschädigung.

Es handele sich um Verteilerkästen innerhalb des Sicherheitsbereichs, der am Sonntag geschlossen worden war. Bis zum 28. Juni um 24.00 Uhr hat dort nur Zutritt, wer eine Akkreditierung vorweisen kann.

Vereinzelt gab es auch Schmierereien, etwa «G7 verschieben» und «No G7». Wegen der örtlichen und zeitlichen Nähe zum Gipfel sowie der Art der Beschädigungen sei davon auszugehen, dass es sich um politisch motivierte Straftaten handeln dürfte, teilte die Polizei hierzu mit.

Das G7-Treffen soll vom 26. bis 28. Juni zum zweiten Mal in Schloss Elmau zu Füßen des Wettersteingebirges stattfinden. Schon 2015 hatten sich die Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten in dem alpinen Luxushotel getroffen.

© dpa

Weitere News

Top News

Handy ratgeber & tests

Featured: One UI 5.0: Diese Neuerungen hat Samsung angekündigt

Auto news

Erste Auswertungen: 9-Euro-Ticket: Auto bleibt dennoch selten stehen

Sport news

Klettern: Mit Fingerkraft im Überhang: Flohé strebt nach EM-Gold

Tiere

UV-Schutz: Creme auf Hundenasen bewahrt vor Sonnenbrand

Tv & kino

Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche

Tv & kino

Medien: RBB-Intendantin Schlesinger tritt zurück

Das beste netz deutschlands

Online-Angebote und Software: Zehn Finger soll'n es sein: Tippen lernen wie die Profis

People news

Schauspieler : «Der Marathon-Mann» - Dustin Hoffman wird 85

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Gipfel: Dutzende Pferde im G7-Team: Manipulationen an Stromkästen

Regional bayern

Demonstration: Hunderte fordern Ausstieg der G7 aus fossilen Energien

Regional hamburg & schleswig holstein

Polizei: G7-Gipfel: 200 Polizisten aus Schleswig-Holstein im Einsatz

Regional hamburg & schleswig holstein

Polizei: Rund 500 Polizisten aus Hamburg bei G7-Gipfel in Bayern

Regional bayern

G7-Gipfel: Polizeibusse sollen 50 G7-Gegner in Schloss-Nähe bringen

Regional baden württemberg

Demonstrationen: Erste Polizisten zu Verstärkung vor G7-Gipfel in Bayern

Regional bayern

Garmisch-Partenkirchen : G7-Gipfel: Sicherheitsbereich um Schloss Elmau geschlossen

Regional bayern

Demonstration: G7-Gegner bauen Camp auf: Demo am Schloss noch unklar