Jede fünfte Altersrente unter 500 Euro

21.01.2022 Viele Altersrentner bekommen nur eine Mini-Rente. Allerdings sagt der reine Rentenbetrag nicht viel über das wirkliche Einkommen im Alter aus, sagen Ministerium und Rentenversicherung.

Besonders viele kleine Renten werden im Westen und an Frauen gezahlt. Foto: Felix Kästle/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Etwa jeder fünfte Altersrentner in Deutschland bekommt weniger als 500 Euro Rente im Monat. Das geht aus einer Antwort des Bundessozialministeriums auf eine Anfrage des AfD-Abgeordneten René Springer hervor, die der dpa vorliegt.

Rund 3,4 Millionen Altersrenten lagen demnach Ende 2020 bei unter 500 Euro, das waren den Angaben zufolge 19,8 Prozent. Rund die Hälfte (49,5 Prozent) der Renten lag bei unter 1000 Euro im Monat. Besonders viele kleine Renten werden im Westen und an Frauen gezahlt. Springer sprach von einer «jahrzehntelangen verantwortungslosen Rentenpolitik».

Ministerium: Geringe Aussagekraft

Das Ministerium merkt in seiner Antwort dagegen an, eine niedrige Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung sage wenig über das Gesamteinkommen im Alter aus. Kleine Renten ergäben sich vor allem aus sehr kurzen Beitragszeiten, etwa durch «kurze Erwerbsbiografien, wie sie früher in den alten Bundesländern bei Frauen oft vorkamen» oder auch durch den Wechsel des Versichertenstatus von der gesetzlichen Rentenversicherung in die Beamtenversorgung. Laut Alterssicherungsbericht der Regierung kämen geringe Renten «viel häufiger» in Haushalten mit hohen Einkommen vor.

Auch von der Deutschen Rentenversicherung hieß es, die Betrachtung individueller Ansprüche alleine aus der gesetzlichen Rentenversicherung besitze nur eine begrenzte Aussagekraft hinsichtlich der generellen Einkommenssituation von Rentnerinnen und Rentnern. «Rentnerinnen und Rentner haben in zahlreichen Fällen Alterseinkünfte aus weiteren Quellen, beispielsweise Betriebsrenten, Einkünfte eines Partners oder daraus abgeleiteten Ansprüchen auf Hinterbliebenenleistungen.»

Ein Sprecher der Rentenversicherung bezog sich ebenfalls auf den aktuellen Alterssicherungsbericht der Bundesregierung. «Danach erreichen Ehepaare in Deutschland ein durchschnittliches Netto-Gesamteinkommen aus Alterssicherungsleistungen und zusätzlichen Einkommen in Höhe von 2907 Euro im Monat.» Alleinstehende Männer ab 65 haben demnach im Schnitt 1816 Euro Gesamteinkommen pro Monat zur Verfügung, Frauen 1607 Euro.

Insgesamt gibt es in Deutschland etwa 21 Millionen Rentnerinnen und Rentner. Darunter fallen nicht nur Altersrentner, sondern auch Menschen, die Hinterbliebenen- oder Erwerbsminderungsrente beziehen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Festival-Eröffnung: Selenskyj und ein Zombiefilm in Cannes

Gesundheit

Oft wohl mehr als Zufall: Warum manche Menschen kein Corona hatten

1. bundesliga

Zehn Köpfe: Auf wen bauen Hertha und der HSV in der Relegation?

People news

Britische Royals: Charles und Camilla zapfen Bier in Kanada

Auto news

Neues Innenleben: BMW frischt zum Sommer den 3er auf

Tv & kino

Featured: Yellowstone mit Kevin Costner: Alle Infos zum Start von Staffel 4 in Deutschland

Handy ratgeber & tests

Featured: Xperia 1 IV vs. Xperia 1 III: Das unterscheidet die Sony-Smartphones

Internet news & surftipps

Streaming: Spotify-Strategin: Haben noch riesiges Wachstumspotenzial

Empfehlungen der Redaktion

Job & geld

Arbeiten im Alter: Rentenaufschub: Länger arbeiten erhöht die Altersbezüge

Regional berlin & brandenburg

Geringe Rente: Jeder zweite Rentner mit 40 Beitragsjahren

Regional sachsen

Steuern: Kritik an Rentenbesteuerung: Mehr Senioren steuerpflichtig

Inland

Versicherung: Nächste Stufe der Grundrente - Alle Renten vor Überprüfung

Inland

Einkommensteuer: Immer mehr Rentner steuerpflichtig: Bald 180.000 im Land

Inland

Kabinett: Größte Rentenerhöhung seit Jahrzehnten beschlossen

Inland

Altersversorgung: Rekordplus bei den Renten

Job & geld

Für das Finanzamt: Steuererklärung: Rentenversicherung hilft mit Bescheinigung