Weiter kostenlose Corona-Schnelltests - in kleinerem Umfang

Patienten und Pflegebedürftige sollen weiter besonders vor einer Corona-Infektion geschützt werden. Der Gesundheitsminister will kostenlose Tests beibehalten - allerdings nur für bestimmte Personen.
Corona-Teststation in Thüringen. © Martin Schutt/dpa

Kostenlose Corona-Schnelltests sollen vorerst noch bis Ende Februar 2023 möglich bleiben - aber in kleinerem Umfang als bisher. Gratis soll es «Bürgertests» bei Teststellen unter anderem weiterhin vor Besuchen in Kliniken und Pflegeheimen geben, wie aus einem Verordnungsentwurf des Bundesgesundheitsministeriums hervorgeht. Möglich bleiben soll dies auch für Tests, mit denen man sich nach einer Corona-Infektion mit Bescheinigung «freitesten» kann.

Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) sagte am Dienstag: «Auch in diesem Winter müssen wir besonders Patienten und Pflegebedürftige vor einer Corona-Infektion schützen.» Kostenlos blieben Antigen-Schnelltests deswegen für Personal in medizinischen Einrichtungen, für Besucher von Krankenhäusern, Rehabilitations- und Pflegeeinrichtungen.

Mehrere Bürgertests, die derzeit mit drei Euro Zuzahlung aus eigener Tasche möglich sind, werden laut dem Entwurf aber künftig nicht mehr auf Staatskosten zu bekommen sein - etwa vor Konzertbesuchen, Familienfesten oder Besuchen bei älteren Menschen. Die bisherigen Regelungen laufen an diesem Freitag aus. Die neuen sollen bis 28. Februar 2023 befristet sein. Zugleich sollen Vergütungen für Testanbieter gesenkt werden.

© dpa
Weitere News
Top News
Champions league
Medienrechte: Auch DAZN sichert sich TV-Rechte für die Champions League
Tv & kino
Schauspielerin: «Kneife mich noch immer selbst» - Gadot über «Wonder Woman»
Tiere
Zu hohe Energiekosten: Viele Reptilien-Halter wollen die Tiere abgeben
Testberichte
Im Test: Corolla Cross: So tritt Toyotas Topseller als SUV auf
People news
Musiker: David Garrett: Als Künstler nicht genug Zeit für ein Kind
Musik news
Preise: Taylor Swift gewinnt drei «People's Choice Awards»
Internet news & surftipps
Internet: Ukraine, WM, Olympia: Corona fliegt aus den Google-Charts
Internet news & surftipps
Streamingdienste: Netflix-Serie «Wednesday» weiter auf Höhenflug
Empfehlungen der Redaktion
Gesundheit
Neue Verordnung: Enger gefasste Regeln für kostenlose Corona-Schnelltests
Gesundheit
Aber weniger: Kostenlose Corona-Schnelltests auch im Winter
Gesundheit
Ab dem 30. Juni: Corona-Bürgertests sollen künftig drei Euro kosten
Inland
Pandemie: Hausärzte: Neue Regeln für Corona-Tests Bürokratiemonster
Inland
Pandemie: Debatte um weitere Finanzierung von Corona-Tests und Masken
Inland
Pandemie: Corona-Gratistests enden für die meisten - Drei Euro fällig
Regional sachsen anhalt
Corona: Linksfraktion kritisiert Bürgertest-Plan von Lauterbach
Regional baden württemberg
Pandemie: Corona-Tests: Land will Zuzahlung nicht ersetzen