Buschmann: Deutsche Ermittlungen zu Pipeline-Lecks möglich

Möglicherweise handele es sich bei den Explosionen um verfassungsfeindliche Sabotage, so der Bundesjustizminister. Er bringt eine Strafverfolgung durch den Generalbundesanwalt ins Gespräch.
Bundesjustizminister Marco Buschmann äußert sich zu den Lecks an den Nord-Stream-Pipelines. © Wolfgang Kumm/dpa

Nach den Explosionen an den Nord-Stream-Gasröhren hält Bundesjustizminister Marco Buschmann es prinzipiell für möglich, dass auch in Deutschland ermittelt wird. «Es ist möglich, dass hier eine Straftat begangen wurde, für die der Generalbundesanwalt die Strafverfolgung übernehmen könnte», sagte der FDP-Politiker der «Bild am Sonntag». Die Explosionsorte befinden sich in der Ostsee in der Ausschließlichen Wirtschaftszone Dänemarks und Schwedens, die Röhren führen aber von Russland nach Deutschland.

«Es ginge dann möglicherweise um eine verfassungsfeindliche Sabotage mit Auswirkungen auf Deutschland. Auch der Straftatbestand des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion kommt infrage.» Bestätige sich der Verdacht, ginge es vor allem um die Zusammenarbeit mit anderen Staaten, insbesondere der EU. «Ziel wäre es, der Täter habhaft zu werden und sie in Deutschland vor Gericht zu stellen.» Auf verfassungsfeindliche Sabotage steht laut Strafgesetzbuch eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe.

In der Nacht zum Montag war zunächst in einer der beiden Röhren der nicht genutzten Pipeline Nord Stream 2 ein starker Druckabfall festgestellt worden. Später meldete der Nord-Stream-1-Betreiber einen Druckabfall auch in diesen beiden Röhren. Behörden entdeckten schließlich insgesamt vier Lecks an den beiden Pipelines. Die EU und die Nato gehen von Sabotage aus.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Messi rettet Argentinien: Sieg gegen Mexiko
People news
Musik: «Flashdance»-Sängerin Irene Cara ist tot
Internet news & surftipps
Sanktionen: Nationale Sicherheit: USA verbannen Huawei-Geräte vom Markt
People news
Britische Royals: Persönlicher Brief von Königin Elisabeth II. versteigert
People news
Schauspielerin: Anne Hathaway: Glamouröses Bild von mir ist nur Fassade
Das beste netz deutschlands
Featured: Vodafone Black Week: Jetzt die besten iPhone-Deals sichern
Auto news
Hochlauf der E-Mobilität: Verträgt das Stromnetz Millionen Wallboxen?
Internet news & surftipps
Kurznachrichtendienst: Musk verspricht «Amnestie» für gesperrte Twitter-Konten
Empfehlungen der Redaktion
Regional mecklenburg vorpommern
Reaktion auf Vorwürfe: Kreml weist Verantwortung für Nord-Stream-Lecks zurück
Inland
Pipeline: Lecks an Nord-Stream-Röhren: Bundesanwaltschaft ermittelt
Ausland
Nord-Stream-Pipelines: Litauens Außenminister: Leck-Sabotage «terroristischer Akt»
Ausland
Mutmaßliche Sabotage: Pipeline-Lecks: EU prüft Sicherheit kritischer Infrastruktur
Ausland
Nord Stream: EU: Pipeline-Sabotage wahrscheinlich
Ausland
Gaslecks: Nord-Stream-Betreiber wartet für Inspektion auf Grünes Licht
Regional mecklenburg vorpommern
Gaspipelines: Sicherheitskreise: Ursache für Druckabfall wird geklärt
Ausland
Fragen und Antworten: Pipeline-Zerstörung: Wer, warum und was tun?