Lichtermeer für Migranten an polnisch-belarussischer Grenze

28.11.2021 Seit Wochen harren Tausende Migranten an der polnisch-belarussischen Grenze aus. Bei einer Aktion in Berlin fordern mehrere Organisationen die Einrichtung eines humanitären Korridors.

Ein Meer aus grünen Lichtern und der Schriftzug «Aufnahme Jetzt» vor dem Reichstag in Berlin. Foto: Jörg Carstensen/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mit einem Lichtermeer aus Tausenden grünen Lichtern haben Flüchtlingsorganisationen in Berlin an das Schicksal von Geflüchteten an der polnisch-belarussischen Grenze erinnert.

In großen Leuchtbuchstaben forderten die Initiatoren bei der Aktion vor dem Reichstagsgebäude eine «Aufnahme Jetzt». Sie verlangten von der künftigen Bundesregierung, einen humanitären Korridor einzurichten. Die Menschen, die derzeit im Grenzgebiet ausharrten, sollten sofort in Deutschland aufgenommen werden und einen Antrag auf Asyl stellen können, so die Forderung.

Lichter als Symbol aus der Grenzregion

Dem Bündnis gehören die Organisationen Seebrücke, Campact, Mauerfall.jetzt und Wir packen's an. Nach Angaben der Organisationen wurden in Berlin 6000 Lichter angezündet. Damit werde ein Symbol aus der Grenzregion aufgegriffen, hieß es: Mit grün beleuchteten Fenstern zeigten polnische Bürgerinnen und Bürger, dass sie Hilfe und Unterstützung für geflüchtete Menschen anböten.

Seit Wochen versuchen Tausende Migranten, von Belarus über die EU-Außengrenzen nach Polen oder in die baltischen Staaten zu gelangen. Die EU wirft Lukaschenko vor, gezielt Menschen aus Krisenregionen nach Minsk einfliegen zu lassen, um sie dann in die EU zu schleusen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Medien: Eberl plant Rücktritt bei Borussia Mönchengladbach

Job & geld

Altersvorsorge: Lohnt sich ein Riester-Vertrag?

Internet news & surftipps

Rechtsstreit: Mit Pseudonym auf Facebook? Für Altfälle rechtens

People news

Hauptstadt: Straße in Kanada soll nach Ryan Reynolds benannt werden

Internet news & surftipps

Datenschutz: EU-Kommission nimmt WhatsApp ins Visier

People news

Royal: Prinz Andrew: Missbrauchsvorwürfe sollen vor Gericht

Internet news & surftipps

Klage: Tiktok will Nutzerdaten nicht massenhaft ans BKA melden

Musik news

Streamingdienst: Nach Protest von Neil Young: Spotify entfernt seine Musik

Empfehlungen der Redaktion

Ausland

Konflikte: Merkel spricht erneut mit Lukaschenko über Migranten

Inland

Migration: Bundestagspräsidentin fordert rasche Hilfe für Migranten

Regional baden württemberg

Grünen-Landeschefin kritisiert CDU für Migrationspolitik

Regional mecklenburg vorpommern

MV: Grüne fordern Aufnahmeprogramm für Migranten in Belarus

Regional sachsen

Kretschmer gegen Aufnahme von Migranten aus Belarus

Ausland

Migration: Wie Polen mit Migranten an der EU-Außengrenze umgeht

Ausland

Grenze Belarus-Polen: Putin setzt auf Dialog zwischen Berlin und Minsk

Ausland

Belarus: Lukaschenko droht mit scharfer Antwort auf neue Sanktionen