Nach Terrorverdacht: Junger Mann kurzzeitig festgenommen

17.05.2022 Vier Tage nach der Festnahme eines Jugendlichen in Essen, der einen rechtsextremen Terroranschlag vorbereitet haben soll, stürmt ein SEK eine weitere Wohnung. Es kommt zu einer kurzzeitigen Festnahme.

Nach dem vereitelten mutmaßlichen Terroranschlag in einem Essener Gymnasium hat die Polizei kurzzeitig einen zweiten jungen Mann festgenommen. Der 18-Jährige befinde sich mittlerweile wieder auf freiem Fuß, sagte am Dienstag eine Sprecherin der Essener Staatsanwaltschaft.

Bei der Auswertung von Chat-Protokollen des 16-Jährigen, der einen rechtsextrem motivierten Bombenanschlag vorbereitet haben soll, sei man auf einen Chat mit dem 18-Jährigen gestoßen, bei dem es um Waffen gegangen sei.

Deshalb habe am Montagabend ein Spezialeinsatzkommando die Wohnung durchsucht, in der der 18-Jährige lebt. Dabei sei es um mögliche Verstöße gegen das Waffengesetz gegangen. Die «Bild»-Zeitung hatte zuerst berichtet.

Kein Verdacht auf Mittäterschaft

Der Verdacht einer Mittäterschaft bei den Anschlagsvorbereitungen bestehe nicht, betonte Staatsanwältin Anette Milk. Die bei dem Zugriff entdeckten vier Waffen seien zudem nicht scharf gewesen. Es handele sich um sogenannte «Anscheinswaffen». Nun werde noch geprüft, ob etwa eine Ordnungswidrigkeit vorliegen könnte.

In der vergangenen Woche hatte die Polizei nach einem Zeugenhinweis den 16 Jahre alten Schüler festgenommen, weil er einen Bombenanschlag auf sein Essener Gymnasium geplant haben soll. Dabei sollten Lehrer sowie eine größere Anzahl von Schülern getötet werden. Bei dem Jugendlichen war umfangreiches Beweismaterial sichergestellt worden. Er befindet sich in Untersuchungshaft.

Die Bundesanwaltschaft hatte in seinem Fall am Montag die Ermittlungen übernommen. Dies geschehe wegen der besonderen Bedeutung des Falls, hatte die Behörde mitgeteilt.

© dpa

Weitere News

Top News

Formel 1

Großer Preis von Silverstone: Verstappen klar vorn im Formel-1-Abschlusstraining

Tv & kino

TV-Tipp: Guido Ganz mit neuer Wett-Show bei RTL 

Tv & kino

Abschied: Schauspieler William Cohn gestorben

Das beste netz deutschlands

Featured: Grüner Glasfaserausbau: Spatenstich für Vodafones umweltschonendes Pilotprojekt in Freiburg

People news

Mode: Pierre Cardin wäre 100 geworden: Feier in Venedig

Internet news & surftipps

Pressefreiheit: Türkei sperrt Webseite der Deutschen Welle

Reise

Etwa zehn Euro pro Person: Venedig verlangt ab 2023 von Tagestouristen Eintritt

Handy ratgeber & tests

Featured: Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: So hat Sony seine Kopfhörer verbessert

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Ermittlungen: Weiterer SEK-Einsatz nach Terrorverdacht in Essen

Regional nordrhein westfalen

Essen: Nach Terroralarm am Montag Abiturprüfung in der Schule

Inland

Kriminalität: Terroralarm in Essen: Haftbefehl gegen Schüler beantragt

Regional nordrhein westfalen

Essen: Terrorverdacht: Bundesanwaltschaft übernimmt Ermittlungen

Regional nordrhein westfalen

Generalstaatsanwaltschaft: Terroralarm in Essener Schule: Haftbefehl beantragt

Regional nordrhein westfalen

Anschlagspläne: Polizei verhindert möglicherweise Terroranschlag an Schule

Regional nordrhein westfalen

Essen: Terroralarm: Schulministerin verspricht psychologische Hilfe

Regional nordrhein westfalen

Essen: Polizeieinsatz an Schulen: 16-Jähriger unter Verdacht