Wladimir Klitschko in Deutschland: Mehr Hilfe für Ukraine

31.03.2022 Wladimir Klitschko ist derzeit in Deutschland, um für weitere Hilfsmaßnahmen für sein Heimatland zu werben.

Der frühere Box-Weltmeister Wladimir Klitschko hat bei einem Besuch in Berlin eindringlich um Unterstützung für die Ukraine geworben.

Sein Land brauche finanzielle Hilfe, weil die Wirtschaft am Boden liege, es brauche humanitäre Hilfe, weil es in manchen Städten weder Lebensmittel noch Wasser noch medizinische Versorgung gebe. Und: «Wir brauchen Waffen», sagte Klitschko bei Bild TV. Entscheidungen darüber müssten schnell getroffen werden. «Wir haben keine Zeit», betonte Klitschko. Passiv zu sein und wegzuschauen, bedeute mitzumachen. «Wenn man ein passiver Beobachter ist, hat man auch das Blut an den eigenen Händen.» Die Menschen in der Ukraine kämpften nicht nur für sich, sondern auch für den Westen.

Klitschko traf sich unter anderem mit Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne), wie eine Ministeriumssprecherin bestätigte. In der Delegation aus Kiew waren demnach auch der Sonderbeauftragte des ukrainischen Außenministeriums für Sanktionspolitik, Olexij Makjejew, und die Abgeordnete Halyna Jantschenko dabei.

Auf dem Programm standen noch weitere Gespräche. «Es sind Treffen mit hochrangigen Politikern für eine politische Unterstützung der Ukraine geplant», teilte Klitschkos Bruder Vitali, der Bürgermeister von Kiew ist, im Nachrichtenkanal Telegram mit. Dabei gehe es um wirtschaftliche, humanitäre und militärische Hilfe.

© dpa

Weitere News

Top News

Formel 1

Formel 1 in Silverstone: Frust für Vettel und Schumacher - Sainz auf der Pole

Tv & kino

TV-Tipp: Guido Ganz mit neuer Wett-Show bei RTL 

Tv & kino

Abschied: Schauspieler William Cohn gestorben

Das beste netz deutschlands

Featured: Grüner Glasfaserausbau: Spatenstich für Vodafones umweltschonendes Pilotprojekt in Freiburg

People news

Mode: Pierre Cardin wäre 100 geworden: Feier in Venedig

Internet news & surftipps

Pressefreiheit: Türkei sperrt Webseite der Deutschen Welle

Reise

Etwa zehn Euro pro Person: Venedig verlangt ab 2023 von Tagestouristen Eintritt

Handy ratgeber & tests

Featured: Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: So hat Sony seine Kopfhörer verbessert

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Russischer Angriffskrieg: Kiew und Hamburg starten strategische Partnerschaft

Ausland

Russische Invasion: Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Inland

Kiews Bürgermeister: Klitschko bedankt sich bei Elmar Brok und Ostwestfalen

Ausland

Besuch in Berlin: Klitschko lobt Deutsche: «Geschichte wird es nie vergessen»

Regional berlin & brandenburg

Ukraine-Krieg: Wandlitz und Makariw in der Ukraine werden Partner

Regional hamburg & schleswig holstein

Solidarität: Feuerwehr Hamburg hilft Kiew mit fünf Rettungswagen

Inland

Popsänger: Hilfsaktion: Sasha singt Lieder für Kinder in der Ukraine

Inland

Ukraine-Krieg: Per Schalte: Klitschko-Brüder bei Würzburgs Stadtratssitzung