Ministerin Schulze: «Kinder leiden besonders unter Krieg»

14.03.2022 Entwicklungsministerin Svenja Schulze macht sich an der rumänisch-ukrainischen Grenze ein Bild von der Lage der Geflüchteten machen. Für das UN-Kinderhilfswerk Unicef soll es mehr Geld geben.

Entwicklungsministerin Schulze besucht Unicef-Projekte für geflüchtete ukrainische Familien an der rumänischen Grenze zur Ukraine. © Bernd von Jutrczenka/dpa

Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) will verstärkte Anstrengungen für den Schutz der vor dem Ukraine-Krieg geflüchteten Kinder und Jugendlichen.

«Putins Krieg gegen die Ukraine verursacht unermessliches Leid für die Frauen, Männer und Kinder in der Ukraine. Kinder leiden ganz besonders unter diesem Krieg», sagte die Ministerin bei einem Besuch im rumänischen Grenzgebiet zur Ukraine.

Schulze wollte nach der Landung auf Einladung des UN-Kinderhilfswerks Unicef nach Sighet an der rumänisch-ukrainischen Grenze reisen, um sich dort ein Bild von der Lage der Geflüchteten und den Unterstützungsleistungen zu machen. Deutschland ist der zweitgrößte Geber von Unicef.

Weitere zwei Millionen Euro für Unicef

Das Bundesentwicklungsministerium (BMZ) hat Unicef vergangenen Jahr mit rund 621 Millionen Euro gefördert und stellt jetzt zwei Millionen Euro zusätzlich bereit. Damit soll insbesondere von Krieg und Vertreibung traumatisierten Kindern und Jugendlichen Zugang zu psychosozialer Versorgung ermöglicht werden.

Viele Kinder seien mit ihren Müttern auf der Flucht, sehr viele jedoch ohne ihre Eltern unterwegs, allein oder in Begleitung von Verwandten, Nachbarn oder Bekannten, so Schulze. Für diese Kinder seien «Blue Dot Zentren» von Unicef ein wichtiger Schutzraum und eine erste Anlaufstelle. Sie danke den rumänischen Behörden, Unicef und vielen Helferinnen und Helfern vor Ort für unermüdlichen persönlichen Einsatz.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Film: «Danke, Wolfgang» - Trauer um Star-Regisseur Petersen

Tv & kino

Featured: Tomb Raider 2 gestrichen: Wie geht es für Archäologin Lara Croft weiter?

Sport news

Leichtathletik-EM: Doppel-Gold: Kaul und Lückenkemper verzücken Olympiastadion

People news

Empty Nest: «Mein Herz wird traurig sein» - Heidi Klum über Lenis Umzug

Handy ratgeber & tests

Featured: Tower of Fantasy: Tier-List – alle Charaktere und Waffen im Ranking

Tiere

Nabu-Prognose: Schwarz-gelbe Tischgäste: Ist 2022 ein Wespenjahr? 

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert

Internet news & surftipps

Tech-Milliardär: Musks neue Twitter-Posse: Kauf von Man United war ein Witz

Empfehlungen der Redaktion

Ausland

UN-Behörde: Weltweit 345 Millionen akut Hungernde

Wirtschaft

Konflikte: Schulze schlägt Bündnis für globale Ernährungssicherheit vor

Inland

Putins Krieg: Schulze warnt vor humanitärer Katastrophe in Ukraine

Ausland

UN-Generalkommissar: Lazzarini: Syrien darf nicht zu vergessenem Konflikt werden

Ausland

Kinderhilfswerk: Fünf Millionen Kinder aus Ukraine brauchen humanitäre Hilfe

Ausland

Kriegsflüchtlinge: Unicef appelliert an Putin: «Kinder können nichts für Krieg»

Inland

Ausbeutung: Schulze fordert EU-Lieferkettengesetz gegen Kinderarbeit

Ausland

Krieg in der Ukraine: Krankenhaus in Lwiw überlastet durch kriegsverletzte Kinder