Holocaust-Überlebende: «Erinnert mich schon sehr an damals»

07.03.2022 Die Holocaust-Überlebende Charlotte Knobloch fühlt sich durch den Krieg Russlands in der Ukraine an den Zweiten Weltkrieg erinnert. Diese Tragödie habe wieder «ein einzelner Mann» ausgelöst.

Charlotte Knobloch spricht in Bezug auf den Angriffskrieg Russlands in der Ukraine von einer «Tragödie». (Archivbild) © Sven Hoppe/dpa

Die frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, sieht im Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine Parallelen zum Zweiten Weltkrieg.

«Was wir hier erleben, ist eine Tragödie - und wieder hat diese Tragödie ein einzelner Mann ausgelöst. Das erinnert mich schon sehr an damals», sagte die Holocaust-Überlebende und Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern der «Augsburger Allgemeinen». «Ein Einzelner kann Welten verdrehen und Unglück über ganze Länder bringen.»

Die 89-Jährige führte aus: «Menschen, die zufrieden in ihrem Heimatland gelebt haben, fliehen ohne ihr Hab und Gut aus der Ukraine, sie wissen nicht, wie es in ihrem Leben weitergeht und ob sie jemals wieder in ihre Heimat zurückkehren können. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie verzweifelt diese Menschen sind.»

© dpa

Weitere News

Top News

Internet news & surftipps

Internet: Kartellamt mit härterer Wettbewerbskontrolle auch bei Amazon

Job & geld

Techniker Krankenkasse: Erwerbstätige mit Long Covid haben lange Fehlzeiten

People news

Leute: Bürgermeister der Gemeinde Sylt traut FDP-Minister Lindner

2. bundesliga

Hirnhautentzündung: Darmstadts Seydel fällt zum Saisonstart aus

Tv & kino

Streaming : «Stranger Things» nun erfolgreichste englische Netflix-Serie

Auto news

Kultiges Comeback: Lamborghini legt den Countach neu auf

Internet news & surftipps

Verbraucher: Auch Onlinehandel leidet unter schlechter Konsumstimmung

Musik news

Rockstar : Carlos Santana bricht bei Konzert in USA zusammen

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Solidarität: Rabbinerkonferenz beginnt mit Kampfansagen an Antisemitismus

Inland

Knobloch und Spaenle verlangen aktives Holocaust-Gedenken

Regional bayern

Generalversammlung: Ethikkodex und Gedenken an Nazi-Opfer bei Rabbinerkonferenz

Inland

Extremismus: Erneut drastischer Anstieg bei antisemitischen Straftaten

Inland

Krieg in der Ukraine: 45.000 Menschen auf Demo in München

Regional sachsen anhalt

Urteil: BGH: Antijüdisches Schweine-Relief darf an Kirche bleiben

Inland

«Mahnmal» statt «Schandmal»: BGH: Antijüdische Sau darf an Kirche bleiben

Ausland

Krieg in der Ukraine: «Gott entscheidet»: Holocaust-Überlebende bleibt in Kiew