Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Klimaaktivist angefahren - Strafbefehl gegen Lkw-Fahrer

In Stralsund soll ein Lkw-Fahrer einen Klimaaktivisten angefahren haben. Verletzt wurde niemand. Die Anklagebehörde hat nun einen Strafbefehl erwirkt.
Straßenblockade der
Polizisten tragen einen Demonstranten der Aktivistengruppierung "Letzte Generation" weg. © Bernd Weißbrod/dpa

Die Staatsanwaltschaft hat gegen den Lkw-Fahrer, der im Juli in Stralsund in Mecklenburg-Vorpommern einen Klimaprotestler angefahren haben soll, einen Strafbefehl erwirkt. Dem Mann werden versuchte Körperverletzung, vorsätzlicher gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr und Nötigung vorgeworfen, wie ein Sprecher der Stralsunder Staatsanwaltschaft sagt. Der 41-Jährige soll für ein Jahr den Führerschein, der bereits eingezogen wurde, abgeben. Außerdem soll er mehrere Tausend Euro Strafe (90 Tagessätze) zahlen. Er entging damit einer Vorstrafe, die ab einer Geldstrafe von über 90 Tagessätzen oder einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten gilt.

Das zuständige Amtsgericht habe den Strafbefehl erlassen. Der Beschuldigte könne noch Rechtsmittel einlegen, sagt der Sprecher. Dann käme es zu einer Gerichtsverhandlung. Am 12. Juli hatten sechs Klimaaktivisten in Stralsund den Verkehr auf einer Verkehrshauptader behindert. Der Lkw-Fahrer soll laut Polizei drei Teilnehmer, die seine Fahrt behinderten, zum Teil von der Straße gezerrt und ihnen Schläge angedroht haben. Dann habe sich der Mann ans Steuer gesetzt und sei kurz angefahren.

Dabei wurde ein Demonstrant, der rechts vor der Stoßstange auf der Straße saß und sich steif gemacht hatte, nach vorn geschoben. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Der Demonstrant stand auf, der Lkw fuhr weiter. «Wir gehen davon aus, dass der Fahrer den Blockierer gesehen hat», sagte der Sprecher. Der Lkw-Fahrer meldete sich später bei der Polizei.

Die Staatsanwaltschaft führt weitere Ermittlungsverfahren, auch gegen die Aktivisten wegen Verdachts der Nötigung und des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. In sozialen Medien hatte der Fall des Kraftfahrers für heftige Debatten gesorgt. Dabei gab es auch Verständnis für die Haltung des Lkw-Fahrers.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Joko & Klaas
Tv & kino
TV-Piraten Joko und Klaas kapern auch Sat.1
Victoria Beckham
People news
Victoria Beckham feiert mit den Spice Girls
Polizeiruf 110: Der Dicke liebt
Tv & kino
Gelungene Sozialstudie - Der «Polizeiruf» aus Halle
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
US-Gesetz zu Tiktok-Verkauf nimmt Fahrt auf
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Leon Goretzka
Fußball news
Fingerzeig an Nagelsmann: Goretzka will auf EM-Zug
Grüner Tee
Familie
Was nicht nur Taylor Swift über L-Theanin wissen sollte