Hessen-SPD postet Foto von Moschee zu jüdischem Feiertag

Eigentlich wollte die hessische SPD auf Facebook Jüdinnen und Juden zum Feiertag Jom Kippur grüßen. Doch bei der Bildauswahl lief etwas schief.
Die Al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg in Jerusalem - ein muslimisches, kein jüdisches Gotteshaus. © picture alliance / Jennifer Heck/dpa

Die hessische SPD hat einen Beitrag zum jüdischen Feiertag Jom Kippur mit einer Moschee bebildert und sich nach dem Löschen für den Fehler entschuldigt. Zum höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur hatten Partei und Fraktion allen Jüdinnen und Juden auf Facebook und Instagram «Gmar Chatima tova» (zu Deutsch: «Möge deine Einschreibung (in das Buch des Lebens) gut abgeschlossen werden») gewünscht.

Dazu postete die SPD ein Foto der Al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg in Jerusalem. Über den Vorfall hatten zuvor die «Bild-Zeitung» und der Hessische Rundfunk online berichtet.

Trotz der Prüfung durch mehrere Mitarbeiter sei niemandem aufgefallen, dass das Foto keine Synagoge, sondern eines der größten islamischen Bauwerke zeige, erklärte ein Sprecher der Sozialdemokraten am Mittwoch in Wiesbaden. Nachdem die SPD durch kritische Kommentare zu dem Post auf den Fehler aufmerksam geworden sei, sei der Beitrag aus den Kanälen gelöscht worden. Daraufhin folgte auch eine Entschuldigung über den Twitter-Account. «Uns ist etwas unterirdisch Dummes passiert, für das wir zu Recht hart kritisiert werden», heißt es in dem Post über den gemeinsamen Account von Partei und Fraktion.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
NBA: Celtics dominieren - Niederlagen für deutsche Basketballer
People news
Leute: UK-Popstar Dua Lipa bekommt albanische Staatsbürgerschaft
People news
Britische Royals : Queen Camilla will ohne Hofdamen auskommen
People news
Musik: «Flashdance»-Sängerin Irene Cara gestorben
Auto news
Führerscheinprüfung in Fremdsprachen : Hocharabisch am stärksten gefragt
Das beste netz deutschlands
Featured: #YoungMakesGreen: So hilft Vodafone Schüler:innen digitale Lösungen gegen den Klimawandel zu entwickeln
Das beste netz deutschlands
Featured: Vodafone Black Week: Jetzt die besten iPhone-Deals sichern
Internet news & surftipps
Sanktionen: Nationale Sicherheit: USA verbannen Huawei-Geräte vom Markt
Empfehlungen der Redaktion
Inland
Judentum: Hintergrund des Steinwurfs auf Synagoge in Hannover unklar
Regional niedersachsen & bremen
Judentum: CDU-Vize Prien: Synagogen an Feiertagen besonders schützen
Regional niedersachsen & bremen
Polizei-Ermittlungen: Hintergrund des Steinwurfs auf Synagoge weiter unklar
Regional niedersachsen & bremen
Judentum: Politiker und Kirchenverbände verurteilen Steinwurf
Regional sachsen anhalt
Gedenkzeremonie: Scholz erinnert an Anschlag auf Synagoge in Halle
Inland
Extremismus: Drei Jahre nach Anschlag auf Synagoge: Gedenken in Halle
Regional sachsen anhalt
Antisemitismus: Drei Jahre nach Anschlag: Haseloff mahnt zu Achtsamkeit
Inland
Nach documenta-Streit: Stiftung sieht Zuspitzung bei Antisemitismus