Medizin-Bewerber dürfen nach Panne doch studieren

Erst zugesagt, dann wieder abgesagt: 282 Bewerber mussten in den letzten Wochen um ihren Studienplatz in Frankfurt bangen. Nun haben Universität, Vergabestelle und Politik eine Lösung gefunden.
Hauptgebäude auf dem Campus Westend. Die «Johann Wolfgang Goethe-Universität» in Frankfurt am Main. © Frank Rumpenhorst/dpa

Gute Nachricht für die Betroffenen des Zulassungsfehlers für Humanmedizin an der Goethe-Universität: Sie erhalten nun doch ein Angebot für einen Studienplatz, wie die Hochschule berichtete. Die Betroffenen würden am Mittwoch von der Stiftung für Hochschulzulassung, die bundesweit die Plätze vergibt, individuell per Bescheid informiert.

Durch einen Übermittlungsfehler hatte die Universität der Stiftung zu viele freie Plätze gemeldet. Dadurch bekamen 251 Bewerber für Medizin und 31 Bewerber für Zahnmedizin zunächst eine Zusage, die aber einen Tag später wieder zurückgenommen wurde.

Für die Bewerber für Zahnmedizin war bereits Anfang September eine Lösung gefunden worden, damit diese doch in Frankfurt studieren können. Die Goethe-Universität will dafür Studierende «stark oberhalb der Kapazitäten» aufnehmen.

Betroffene werden bundesweit verteilt

In der Humanmedizin konnte die Goethe-Universität keine Lösung aus eigener Kraft finden, da die Vergabe bundesweit läuft. Nach einem Beschluss der Kultusministerkonferenz setze die Stiftung das Nachrückverfahren zunächst aus, Hochschulen in ganz Deutschland meldeten noch unbesetzte Plätze. Diese würden nun an die Betroffenen verteilt, wie die Hochschule erklärte - gemäß dem Angebot, das ihnen ohne den Überbuchungsfehler vorgelegen hätte.

Die Goethe-Universität stellt nach eigenen Angaben «bis zu 60 Studienplätze» bereit, der Rest bekommt Angebote in anderen Städten. Universitätspräsident Prof. Enrico Schleiff zeigte sich «erleichtert und froh». Man habe «enorme Anstrengungen unternommen, ein solches Verfahren rechtssicher und fair aufzubauen und umzusetzen».

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
2. Liga: HSV-Vorstand Wüstefeld tritt zurück - Boldt leitet Geschäfte
Tv & kino
Featured: Black Adam: Welche Fähigkeiten hat Dwayne Johnsons Anti-Superheld?
Tv & kino
Featured: Die Kaiserin, Staffel 2: Wann und wie geht es weiter mit der deutschen Netflix-Serie?
Games news
Featured: The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom – alle Infos zum BotW-Nachfolger
Reise
Ab Mitte Dezember: Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um fast fünf Prozent
Auto news
Saftige Strafgebühren: BGH: Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn zulässig
Handy ratgeber & tests
Featured: Our Solar System: Googles AR-Ausstellung bringt Saturn, Venus & Co. via App in Dein Wohnzimmer
Das beste netz deutschlands
Eine Menge Detektivarbeit: «Immortality»: Mysteriöse Schnipsel-Suche wie im Kinofilm
Empfehlungen der Redaktion
Regional hessen
Studienplatzvergabe: Zahnmedizin-Bewerber bekommen in Frankfurt doch Platz
Regional hessen
Hochschulen: Studienplatz-Zusage widerrufen: Uni und Land unter Druck
Regional hessen
Goethe-Universität: Lösungsvorschlag nach Absage für knapp 300 Studierende
Regional hessen
Hochschulen: Medizinstudienplatzvergabe: Länder suchen Lösung nach Panne
Regional hessen
Goethe-Universität: Zu viele Studienplätze vergeben: Widerspruch angekündigt
Inland
Gesundheitsversorgung : «Landarztquote reicht nicht»: Medizinermangel droht im Land
Job & geld
Studienplatzbörse öffnet: Nachsehen: Hier gibt es noch freie Studienplätze
Regional hessen
Hochschulen: 185 zusätzliche Medizin-Studienplätze in Hessen