Kubicki gegen Waschlappen-Rat - Kühnert mag keine Duschtipps

Nach dem Waschlappen-Vorstoß von Grünen-Politiker Kretschmann spricht Kubicki von staatlichen Vorgaben zur Körperpflege. Bei Kühnert werden «Bilder im Kopf ausgelöst, die ich gar nicht haben wollte.»
Die Dusche wird politisch - oder doch nicht? © Philipp von Ditfurth/dpa/dpa-tmn

Seit die Energiekrise ausgebrochen ist, überbieten sich Politiker mit Spartipps für die Bevölkerung. Das kommt allerdings nicht bei allen Kolleginnen und Kollegen gut an. «Wenn der Staat Vorgaben zur Körperpflege macht, dann haben wir ein Niveau erreicht, das schwerlich unterboten werden kann», sagte FDP-Vize Wolfgang Kubicki der «Bild».

Zuvor hatte Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) betont, man müsse nicht dauernd duschen. «Auch der Waschlappen ist eine brauchbare Erfindung.»

Denke man Kretschmanns Vorstoß zu Ende, «müsste die vierköpfige Familie sich dann einmal Wasser im Waschbecken teilen, um sich gemäß grüner Energieeinsparvorgaben zu verhalten», meinte Kubicki. Auch die CDU-Energieexpertin und Bundestagsabgeordnete Maria-Lena Weiss kritisierte in dem Blatt «ständig neue Duschtipps der Grünen».

Kühnert: Kommentiere mein Duschverhalten nicht

SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert sagte dem Nachrichtenportal t-online: «Ich finde es schräg, wenn Menschen mit fünfstelligem Monatseinkommen anderen erklären, wie man spart.» Ärmere Menschen wüssten nicht erst seit dem Krieg Russlands gegen die Ukraine und der damit verbundenen Energiekrise, wie man im Alltag spart und wie hart dies sei. «Ich kommentiere mein Duschverhalten nicht. Die Hinweise von diversen Politikern und Politikerinnen zu diesem Thema haben in meinem Kopf Bilder ausgelöst, die ich gar nicht haben wollte», sagte Kühnert.

Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hatte bereits vor einigen Wochen erklärt, dass er inzwischen noch etwas schneller dusche als früher.

© dpa
Weitere News
Top News
People news
Leute: «Großartige Komikerin» - «Cheers»-Star Kirstie Alley ist tot
Fußball news
Nationalmannschaft: Sammer, Bobic, Matthäus? Die möglichen Bierhoff-Nachfolger
People news
Royals: Netflix-Doku über Harry und Meghan: «Das wird hässlich»
Reise
Gläsern, schwimmend, begehbar: Niedersachsen: Hier sind ganz besondere Tannenbäume zu sehen
People news
Hollywoodstar: Robert Downey Jr. spricht über emotionale Doku mit Vater
Auto news
Gebrauchtwagen-Check: Der Hyundai i10 Baujahr 2014 bis 2019
Das beste netz deutschlands
Stromsparen: Serien und Filme auf kleineren Geräten streamen
Handy ratgeber & tests
Kolumne: Huawei Mate XS2 im Test: Foldable ohne Google-Dienste
Empfehlungen der Redaktion
Inland
Energiekrise: Schäubles Spartipp: «Dann zieht man halt einen Pullover an»
Inland
Energiekrise: Kretschmann: «Waschlappen ist auch brauchbare Erfindung»
Regional baden württemberg
Energiesparen: Kretschmann: «Waschlappen ist eine brauchbare Erfindung»
Mode & beauty
Frisch in den Tag kommen : Warum Duschen mehr ist als reine Körperhygiene
Panorama
Energiekrise: Warm, kalt, kurz, lang? Wenn Duschen zum Statement wird
Inland
Energie: SPD: FDP soll Moratorium für Strom- und Gassperren mittragen
Regional rheinland pfalz & saarland
Raumfahrt: Maurer: Griff zum Waschlappen ist individuelle Entscheidung
Wohnen
Strom sparen: Man muss heute nicht mehr mit 60 Grad waschen