Umfrage: Mehrheit für Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte

06.12.2021 Weitere Kontaktbeschränkungen sollen helfen, die vierte Corona-Welle endlich zu brechen. Bei einem Großteil der Bevölkerung stößt die Maßnahme auf Zustimmung.

Ein Schild, das auf die 2G+-Regel hinweist, hängt an einem Kino in der Innenstadt. Foto: Marijan Murat/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Drei von vier Deutschen begrüßen einer Umfrage zufolge die jüngst beschlossenen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte in der Corona-Pandemie.

In der repräsentativen Befragung des Instituts Civey für die «Augsburger Allgemeine» (Montag) gaben 74 Prozent an, sie hielten die Kontaktbeschränkungen für richtig. 23 Prozent lehnten die Maßnahmen ab. 3 Prozent der Befragten zeigten sich unentschieden.

Bund und Länder hatten am 2. Dezember beschlossen, dass Treffen, an denen ein Ungeimpfter oder nicht Genesener beteiligt ist, auf den eigenen Haushalt und maximal zwei Personen eines anderen Haushalts beschränkt werden.

Hinter der neuen Regelung stehen laut Umfrage die Anhänger fast aller größeren deutschen Parteien. Nur die Wähler der AfD sprechen sich mit 77 Prozent mehrheitlich gegen die Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte aus. Am größten ist die Zustimmung für die Maßnahme bei denen, die den Grünen (90 Prozent), der SPD (89 Prozent) und der Union (87 Prozent) nahestehen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Eishockey-WM: Söderholm gibt Tag bei WM frei - noch keine Stützle-Diagnose

Internet news & surftipps

Social Media: Musk spricht von günstigerem Deal für Twitter

Musik news

Song Contest: ESC-Sieger Kalush Orchestra zurück in der Ukraine

Tv & kino

Prenzlauer Berg: DDR-Trilogie: «Leander Haußmanns Stasikomödie»

Tv & kino

Der junge Ibrahimovic: «I Am Zlatan»: Großes Ego, großes Kino?

Job & geld

Streitfall: Längere Krankheit rechtfertigt Kündigung im Fitnessstudio

Das beste netz deutschlands

Verbraucherzentrale : Vor personalisierten Preisen beim Online-Einkauf schützen

Auto news

Stiftung Warentest: Kinderfahrräder: Teils zu schwache Bremsen und Schadstoffe

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Pandemie: Bundestag berät über Impfpflicht und weitere Maßnahmen

Regional nordrhein westfalen

Bürger müssen ab Samstag viele Einschränkungen beherzigen

Inland

Umfrage: Über 40 Prozent schenken auch Lebensmittel an Weihnachten

Inland

Umfrage: Mehr als die Hälfte der Bayern unzufrieden mit Söder

Regional berlin & brandenburg

Brandenburg schärft Regeln bei Treffen und Feiern nach

Regional mecklenburg vorpommern

Schwesig: Omikron erfordert zusätzliche Schutzmaßnahmen

Regional nordrhein westfalen

Neue Corona-Verordnung - Laumann: «Wir stehen an Wendepunkt»

Regional sachsen anhalt

Sachsen-Anhalt schließt Clubs und Diskotheken ab Donnerstag