Zwölf Jahre alter Junge bei Verkehrsunfall schwer verletzt

21.01.2022 Ein zwölf Jahre alter Junge ist am Freitag in Bad Vilbel (Wetteraukreis) bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der Schüler wurde nach Angaben der Polizei in Friedberg in ein Krankenhaus gebracht. Ersten Ermittlungen zufolge wurde er aus zunächst ungeklärter Ursache an einer Fußgängerampel von einem Pritschenwagen angefahren. Dessen 35 Jahre alter Fahrer blieb demnach unverletzt.

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Musik news

Altrocker: «Geiles Konzert. Danke Schwerin!» - Udo Lindenberg auf Tour

2. bundesliga

Relegation: Sieg in Dresden: Kaiserslautern feiert Zweitliga-Aufstieg

Musik news

Rockband: Rocker Steven Tyler auf Entzug - Aerosmith sagt Konzerte ab

Musik news

«Udopium»-Tour: Erstes Lindenberg-Konzert nach drei Jahren

Internet news & surftipps

Snapchat: Snap-Aktie fällt um 40 Prozent nach Geschäftswarnung

Auto news

Automobilwirtschaft: Brennstoffzellen treiben neue Transporter an

Das beste netz deutschlands

Featured: Giga AR Fitness App: Dein Workout mit Augmented Reality

Handy ratgeber & tests

Featured: Smarte Vatertag-Gadgets: Von der Bluetooth-Kühlbox bis zur Flugdrohne

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Vier Verletzte bei Zusammenstoß zweier Autos nahe Göttingen

Regional berlin & brandenburg

16-Jährige bei Unfall in Südbrandenburg tödlich verletzt

Regional hessen

Wiesbaden: Lkw-Unfall auf der A3: Zwei Schwerverletzte

Regional hessen

Fünf Menschen bei Zusammenstoß von drei Autos verletzt

Regional hessen

Zwei Schwerverletzte bei Unfall im Landkreis Kassel

Regional baden württemberg

Rhein-Neckar-Kreis: Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall in Tunnel: Drei Kinder

Regional hamburg & schleswig holstein

Unfall: Zusammenstoß auf B404: Vater und Kind in Lebensgefahr

Regional hessen

Kassel: 82-Jährige von Linienbus angefahren und schwer verletzt