Zehn Kilogramm Gold entdeckt: Verdacht auf Geldwäsche

02.12.2021 Bei einer Fahrzeugkontrolle auf der A3 bei Weiskirchen (Landkreis Offenbach) haben Zivilfahnder über zehn Kilogramm Gold und 8000 Euro Bargeld sichergestellt. Gegen die zwei 33 und 46 Jahre alten Männer, die die Wertsachen am Donnerstag transportierten, wurde ein Strafverfahren wegen Verdachts der Geldwäsche eingeleitet. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Das Gold sei laienhaft zu Barren gegossen worden und keiner der Männer habe erklären können, woher die Wertsachen stammen. Der Wert wird auf 500.000 Euro eingeschätzt. Die Ermittlungen dauern an.

Ein Polizeibeamter hält eine Winkerkelle in den Händen. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions-League-Finale: Kroos und Klopp feiern: Partys in Madrid und Liverpool

Tv & kino

Filmfestspiele in Cannes: Goldene Palme für «Triangle of Sadness»

Tv & kino

Filmfestspiele: Berben: «Überglücklich» über Rolle in Cannes-Gewinner-Film

Internet news & surftipps

ZDF-Sendung: Nach Böhmermann-Aktion: Ermittlungen gegen Polizisten

Tv & kino

Filmfestival: Endspurt in Cannes: Wer gewinnt die Goldene Palme?

Internet news & surftipps

Internet: Hassbeiträge: Auch Betreiber sozialer Netzwerke bestrafen?

Internet news & surftipps

Digitalisierung: Schnelles Internet zu langsam? Ausschüsse fordern mehr Tempo

Reise

Tests vor Abreise entfallen: Philippinen lockern Einreisebestimmungen für Touristen

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Polizei findet 19 Kilogramm Marihuana: Männer festgenommen

Regional hessen

Polizei entdeckt 60 Kilogramm Drogen im Landkreis Offenbach

Regional nordrhein westfalen

Kriminalität: Task Force jagt Clans und Mafia: Millionen Euro aufgespürt