Urnendiebstahl-Prozess: Angeklagter nicht verhandlungsfähig

07.12.2021 Im Prozess gegen einen 54-Jährigen wegen des Diebstahls von 131 Urnen von mehreren Frankfurter Friedhöfen konnte am Dienstag aus Gesundheitsgründen nicht verhandelt werden. Der Angeklagte sei vor dem Amtsgericht erschienen, habe aber über Atemnot geklagt und sei nicht verhandlungsfähig gewesen, sagte eine Gerichtssprecherin. Der Prozess gegen ihn soll nun am 9. Februar stattfinden.

Eine Figur der blinden Justitia. Foto: Sonja Wurtscheid/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Anklage legt dem 54-Jährigen zur Last, zwischen 2017 und 2019 in 131 Fällen auf den Friedhöfen Urnengrabstätten aufgebrochen und die Urnen entnommen zu haben. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden sie schließlich bei ihm sichergestellt. Das Motiv des Angeklagten soll eine fehlgeschlagene Bewerbung als Friedhofsgärtner gewesen sein.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Australian Open: Nadal vor 21. Grand-Slam-Triumph - Endspiel gegen Medwedew

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Apple mit Rekord-Weihnachtsquartal trotz Chip-Knappheit

People news

Beziehungen: Drew Barrymore und Luke Wilson führten offene Beziehung

People news

Familienplanung: Paris Hilton will Tochter London nennen

Auto news

Tüv untersucht vier Modelle: Elektroautos bei der HU: Durchwachsene Bilanz

Gesundheit

Kinderarzt rät ab: Erkältung: Ätherische Öle sind nichts für Kleinkinder

Internet news & surftipps

Verbraucherschutz: Bundesnetzagentur stoppt Verkauf von Millionen Produkten

Tv & kino

RTL_Show: Massimo Sinató wieder bei «Let's Dance» dabei

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Lebenslange Haft für Mord an 51-Jährigem gefordert

Regional berlin & brandenburg

Banküberfall in Berlin-Wilmersdorf: Angeklagter schweigt

Panorama

Prozess: Angeklagter legt Geständnis nach Doppelmord ab

Regional baden württemberg

Teenager heimtückisch ermordet? Zwei Verdächtige in U-Haft