Sommer war in Hessen deutlich zu nass und etwas zu warm

30.08.2021 Der Sommer war nach einer vorläufigen Bilanz bundesweit wie auch in Hessen deutlich zu nass. Das teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag in Offenbach nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2000 Messstationen mit.

Passanten gehen an dem regnerischen Sonntag am Main entlang. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Insgesamt fielen demnach im Bundesland durchschnittlich gut 270 Liter Regen pro Quadratmeter, 48 Liter mehr als es der vieljährige Mittelwert der Jahre 1961 bis 1990. Zugleich war es laut DWD mit im Schnitt 17,7 Grad 1,5 Grad wärmer. Beim Sonnenschein liegen Juni, Juli und August mit 585 Stunden fast genau im Soll (586).

Viel Boden wird der August der Vorhersage zufolge beim Sonnenschein nicht mehr gut machen: Am Dienstag, dem letzten Tag des meteorologischen Sommers, ist es dem DWD zufolge zunächst wechselnd bis stark bewölkt. Im Tagesverlauf kann es zeitweise auch heitere Abschnitte geben. Dazu wird es 19 bis 22 Grad warm, in Hochlagen bleibt es etwa 16 Grad.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Monaco: Caroline von Monaco feiert 65. Geburtstag

1. bundesliga

Bundesliga 20. Spieltag: BVB siegt, Pleite für Gladbach - Fürth gewinnt gegen Mainz

People news

Pandemie: Polizeipatrouillen statt Promi-Parties in Kitzbühel

Tv & kino

Auszeichnung: 276 Spielfilme im Oscar-Rennen

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Sommer war deutlich zu nass: Niedersachsen hatte wenig Sonne

Regional hamburg & schleswig holstein

DWD: Sommer war sehr regenreich: Hamburg trockenste Region

Regional hamburg & schleswig holstein

DWD: Sommer war deutlich zu nass: Norden am trockensten

Regional rheinland pfalz & saarland

Wetterbilanz: Flutkatastrophe überschattet Sommer

Regional nordrhein westfalen

Mild und Sonne satt: September mit spätsommerlichen Phasen

Regional hamburg & schleswig holstein

DWD: Norden mit am wärmsten und so nass wie nirgendwo sonst

Regional rheinland pfalz & saarland

Regenreicher Sommer im Saarland

Regional niedersachsen & bremen

September im Land Bremen bundesweit am wärmsten