Messer- und Waffenverbot in drei Bahnhöfen und S-Bahnen

30.11.2021 Die Bundespolizei hat für das kommende Wochenende ein Messer- und Waffenverbot für drei Frankfurter Bahnhöfe und die S-Bahn-Linien im Innenstadtbereich angeordnet. Es gilt freitags und samstags jeweils von 19.00 Uhr bis zum Folgetag um 3.00 Uhr, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Betroffen sind der Frankfurter Hauptbahnhof sowie die S-Bahnhöfe Konstablerwache und Hauptwache. Das Verbot erstreckt sich auch auf Züge der S-Bahnlinien 1 bis 6 sowie 8 und 9, die an diesen Stationen halten.

Reisende kauft eine Fahrkarte am Frankfurter Hauptbahnhof. Foto: Hannes P. Albert/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Konkret ist das Mitführen von Schusswaffen, Schreckschusspistolen, Hieb-, Stoß- und Stichwaffen sowie Messern aller Art verboten. Ein Sprecher der Bundespolizei verwies auf die gestiegene Zahl entsprechender Delikte in den vergangenen Monaten. Dazu gehörten nicht nur das Mitführen solcher Waffen, sondern auch Gewaltdelikte und Diebstähle, bei denen Waffen, insbesondere Messer, zum Einsatz gekommen seien.

Die Aktion, die auf einer Allgemeinverfügung der Polizei beruht, biete die Chance, Personen verstärkt zu kontrollieren. Da es sich dabei um einen erheblichen rechtlichen Eingriff handele, sei die Dauer der Allgemeinverfügung zeitlich befristet, sagte der Polizeisprecher. Vorerst seien keine weiteren derartigen Aktionen geplant. Ausnahmen sind etwa für Handwerker oder Polizei und Rettungsdienste vorgesehen, die aus beruflichen Gründen Messer oder andere Waffen dabei haben.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Royal: Prinz Andrew - Missbrauchsvorwürfe sollen vor Gericht

Gesundheit

Sauerstoffsättigung: Corona-Überwachung: Was bringt ein Pulsoxymeter?

Sport news

Tennis: Barty erreicht Finale der Australian Open

Internet news & surftipps

Rechtsstreit: Facebook unterliegt am BGH im Streit um Klarnamenpflicht

Internet news & surftipps

Corona-Pandemie: RKI fordert Verbesserung der Corona-Meldesoftware

Internet news & surftipps

Quartalszahlen: Intel-Chef: Chip-Knappheit bis ins Jahr 2023 hinein

Tv & kino

Nachwuchsfilmer: Emotionale Preisverleihung beim Max Ophüls-Filmfestival

Musik news

Fake-News-Vorwürfe: Nach Protest von Neil Young: Spotify entfernt seine Musik

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Bremer Hauptbahnhof wird abends zur Waffenverbotszone

Regional niedersachsen & bremen

Polizei: Positive Bilanz nach Waffenverbot am Hauptbahnhof

Regional nordrhein westfalen

Waffenverbotszonen in Düsseldorf und Köln ab 21. Dezember

Regional hessen

Prognose: Zahl der Messerattacken in Hessen leicht gesunken

Regional baden württemberg

Nach Morddrohung: Polizei findet Waffen und Monition

Regional berlin & brandenburg

Viele Messer bei Kontrollen an Berliner Gerichten gefunden

Regional nordrhein westfalen

Mehl und Marihuana: Ermittler stoppen Drogentransport

Regional mecklenburg vorpommern

Frau misshandelt: Spezialeinheit stürmt Wohnung in Stralsund