Mann isst Wurst im Bus: Und löst Polizeieinsatz aus

22.01.2022 Weil ein Mann in einem Stadtbus offen mit einem Messer hantierte und laute Töne von sich gab, hat die Polizei das Fahrzeug mit mehreren Streifenwagen verfolgt. Die Beamten seien wegen des Vorfalls am Freitag alarmiert worden und hätten die Lage auf der Strecke von Büttelborn bis zum Hauptbahnhof Darmstadt «gesichert», sagte ein Sprecher. Am Bahnhof sei der Mann gestoppt worden: Es habe sich herausgestellt, dass er mit dem Messer niemanden bedrohen wollte, sondern Hunger hatte und Wurst im Bus geschnitten habe. Der Mann sei ein Obdachloser, der schon öfter aufgefallen sei, erläuterte der Sprecher. Andere Passagiere seien nicht in Gefahr geraten. Trotzdem sei die Begleitung des Busses durch die Polizeiwagen aus Sicherheitsgründen nötig gewesen.

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Perfekt: Kovac neuer Trainer beim VfL Wolfsburg

Gesundheit

Keine neue Pandemie: Fachärzte warnen vor zu viel Aufregung um Affenpocken

Auto news

Umfrage: Nur jeder Vierte lehnt Autobahn-Tempolimit generell ab

Musik news

«Carry Me Home»: Mavis Staples und Levon Helm «in Liebe und Freude»

Internet news & surftipps

Snapchat: Snap sieht Quartalsziele in Gefahr - Aktie stürzt ab

Musik news

Rockstar: Bruce Springsteen spielt drei Konzerte in Deutschland

Tv & kino

Featured: Wer hat Sara ermordet? Das Ende der Finalstaffel 3 erklärt

Handy ratgeber & tests

Kolumne: Ohne Google: Alternative Suchmaschinen im Netz

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

«Rennt nach hinten zum Zugende!»: Messerattacke in ICE

Regional nordrhein westfalen

Bochum: Obdachloser stirbt bei Polizeieinsatz: Beamte entlastet

Panorama

Notfälle: Bein eingeklemmt: Mann muss Stunden auf Hochofen verbringen