Kaltfront bringt teilweise Glätte, Sturmböen und Schnee

27.01.2022 Durch eine Kaltfront wird in Hessen am Donnerstag wechselhaftes und windiges Wetter erwartet, teilweise auch mit Glatteis, Sturmböen und Schneefall. Der Vormittag wird stark bewölkt, im Norden ist es regnerisch und es herrscht Glatteisgefahr, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Morgen mitteilte. Gegen Abend sei vermehrt mit Regenschauern zu rechnen. Die Temperaturen erreichen maximal vier bis sechs Grad. Im Bergland komme es zu Sturmböen. In der Nacht werden laut DWD Regenschauer, im Bergland auch Schnee und Glätte bei bis zu minus drei Grad erwartet.

Fahrspuren zeichnen sich im Eis auf einer Fahrbahn ab. Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Freitag werde stark bewölkt mit einzelnen schwachen Regenschauern bei fünf bis acht Grad. Am Samstag prognostiziert der DWD milde Temperaturen von bis zu zehn Grad, allerdings kommt es auch zu starken bis stürmischen Böen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Musik news

Altrocker: «Geiles Konzert. Danke Schwerin!» - Udo Lindenberg auf Tour

2. bundesliga

Relegation: Sieg in Dresden: Kaiserslautern feiert Zweitliga-Aufstieg

Musik news

Rockband: Rocker Steven Tyler auf Entzug - Aerosmith sagt Konzerte ab

Musik news

«Udopium»-Tour: Erstes Lindenberg-Konzert nach drei Jahren

Internet news & surftipps

Snapchat: Snap-Aktie fällt um 40 Prozent nach Geschäftswarnung

Auto news

Automobilwirtschaft: Brennstoffzellen treiben neue Transporter an

Das beste netz deutschlands

Featured: Giga AR Fitness App: Dein Workout mit Augmented Reality

Handy ratgeber & tests

Featured: Smarte Vatertag-Gadgets: Von der Bluetooth-Kühlbox bis zur Flugdrohne

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

Erst bewölkt mit Schauern, Samstag wird sonnig

Wetter

Wetter: Unruhige Woche mit Regen und teils Sturmböen

Wetter

Wetter: Bunter Wetter-Mix mit Wolken, Wind und Sonne

Regional nordrhein westfalen

Graues Winterwetter am Wochenende in Nordrhein-Westfalen

Regional hessen

Erste Januarwoche startet stürmisch und ungewöhnlich mild

Regional sachsen

Sachsen: Bewölktes Wochenende mit Regen und Schnee erwartet

Regional nordrhein westfalen

Wetter: Wechselhaftes Wetter in Nordrhein-Westfalen

Regional rheinland pfalz & saarland

Schauer und Glättegefahr in Rheinland-Pfalz und im Saarland