Honorarprofessor von Hirschhausen: Manche Frage rettet Leben

11.01.2022 Der TV-Moderator und Arzt Eckart von Hirschhausen hat seine erste Vorlesung als Honorarprofessor an der Uni Marburg gehalten - gewohnt humorvoll, aber auch mit ernsten Anliegen im Blick. Bei seiner Antrittsvorlesung am Dienstag betonte er die Bedeutung einer guten Kommunikation von Ärzten mit ihren Patienten. Schon eine kleine Geste oder einzelne Frage könne Leben retten, sagte von Hirschhausen. Es gehe um eine «herzliche» und eine «humane Humanmedizin». Gute Ärztinnen und Ärzte zeichneten sich auch nicht durch Selbstüberschätzung aus, sondern durch Demut.

Dr. Eckart von Hirschhausen, Moderator und Arzt, hält in Marburg seine Antrittsvorlesung. Foto: Thorsten Richter/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Von Hirschhausen wird künftig am Fachbereich Medizin der Uni Marburg verschiedene Lehrveranstaltungen abhalten, vorrangig zu den Themen Sprache und Klimawandel in der Medizin. Die Klimakrise, sagte der neue Honorarprofessor bei seiner Antrittsvorlesung, bedeute auch eine «Gesundheitsherausforderung». Der Moderator hatte nach Angaben der Uni bereits zuvor Vorträge in Marburg gehalten und auch die medizinische Lehre mitgestaltet.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Schauspieler: Mehr als «Das Wunder von Bern« - Peter Lohmeyer wird 60

Sport news

Europameisterschaft: Nächste Pleite für deutsche Handballer gegen Norwegen

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Tv & kino

RTL-Show: Dschungel '22: Cordalis mit Corona, Glööckler im Glück

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Internet news & surftipps

Elektronik: China erlaubt Siltronic-Übernahme durch Globalwafers

Empfehlungen der Redaktion

People news

Uni Marburg: Eckart von Hirschhausen wird Honorarprofessor

Regional hessen

Von Hirschhausen wird Honorarprofessor an Uni Marburg

Regional mecklenburg vorpommern

CDU will mehr Medizin-Studienplätze: Ministerin skeptisch