Durchsuchungen wegen Falschgelds in Hessen

20.01.2022 Im Zusammenhang mit einem Ermittlungskomplex wegen Falschgelds hat die Polizei am Donnerstag acht Wohnungen in Hessen durchsucht. Die Ermittlungen richten sich gegen acht Verdächtige, die über das Darknet Falschgeld gekauft haben sollen, wie die Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) in Frankfurt am Main mitteilte. Dabei soll es um Beträge im mittleren bis hohen zweistelligen Bereich gegangen sein, erklärte ein Sprecher. Gesicherte Beweismaterialien wie Computer und Handys würden nun ausgewertet, die Ermittlungen dauerten an.

«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei den Durchsuchungen in Freigericht (Main-Kinzig-Kreis), im Bereich Kassel, Bereich Marburg, Wiesbaden und Frankfurt wurde eine Person in Frankfurt am Main wegen Waffenbesitzes und wegen einer gefundenen Sprengfalle vorläufig festgenommen. Bundesweit hatte die Polizei am Donnerstag 29 Wohnungen in elf Bundesländern durchsucht. Bei den Razzien waren rund 160 Beamte im Einsatz. Die Maßnahmen wurden durch die Polizei Köln und das Bundeskriminalamt koordiniert.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: HSV will Hamburg glücklich machen, Hertha Abstieg vermeiden

Tv & kino

Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche

Internet news & surftipps

Neztkriminalität: Faeser: Anpassung der Jagd nach Sexualstraftätern

Tv & kino

Featured: Big Sky Staffel 3: Alle Infos zu den neuen Folgen

Reise

Spektakel des Jahrzehnts: Belgien feiert Parade mit Riesenpferd

Tv & kino

Sonntagabend-Krimi: Meret Beckers Abschied aus dem «Tatort»

Auto news

820 PS und Tempo 340: Brabus knöpft sich Porsche 911 vor

Das beste netz deutschlands

Web- und App-Tipp: Bahn direkt: Eine Seite für Zugfahren ohne Umsteigen

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Bundesweite Durchsuchungen wegen Falschgelds

Regional hessen

Zehn Durchsuchungen wegen Hasspostings in Hessen

Internet news & surftipps

Kriminalität: Darknet-Marktplatz abgeschaltet - Geldwäsche-Verdacht

Regional hessen

Internetkriminalität: Weltweit größten illegalen Online-Marktplatz abgeschaltet

Regional bayern

Ermittler finden deutlich weniger Falschgeld in Bayern

Regional sachsen

Sächsische Polizei führt Schlag gegen Kinderpornografie

Regional hessen

Verkauf von Kryptowährung bringt Hessen 100 Millionen Euro

Regional berlin & brandenburg

Ermittlungen: Polizei findet große Drogenmenge bei Razzien: Festnahmen