Zahlreiche Verfahren wegen Corona-Maßnahmen in Hamburg

06.12.2021 Maskenpflicht, Tanzverbot auf Hochzeit oder das 2G-Modell: Rechtsstreitigkeiten um Corona-Maßnahmen haben Hamburgs Gerichten auch in diesem Jahr viel Arbeit bereitet. Im Zusammenhang mit der Pandemie gebe es aktuell beim Verwaltungsgericht fünf offene Eil- und 100 offene Klageverfahren, sagte ein Sprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit Blick auf Zahlen vom Freitag. Beim Hamburgischen Oberverwaltungsgericht seien gegenwärtig zwei Beschwerdeverfahren zu Eilentscheidungen des Verwaltungsgerichts anhängig.

Eine Statue der Justitia hält eine Waage und ein Schwert in der Hand. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Von März bis Dezember 2020 waren insgesamt 162 Eilverfahren und 46 Klageverfahren beim Verwaltungsgericht eingegangen. Im Jahr 2021 sind es bisher 229 Eilverfahren und 105 Klageverfahren. Einen großen Anstieg verzeichnen laut Sprecher die Fälle, in denen es um die Rückforderung von Corona-Soforthilfe geht. In den Eilverfahren seien in der zweiten Jahreshälfte vor allem die Quarantänepflicht nach einer Urlaubsrückkehr aus Risikogebieten, die Masken- und Testpflicht in Schulen, die Anwendung des 2G-Modells (Zugang für Geimpfte und Genesene) und das Tanzverbot auf Hochzeitsfeiern zum Streitgegenstand geworden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Musiker: «Aloha heja he»: Achim Reichel wird 78

1. bundesliga

Bundesliga: Medien: Eberl plant Rücktritt bei Borussia Mönchengladbach

Job & geld

Altersvorsorge: Lohnt sich ein Riester-Vertrag?

Internet news & surftipps

Rechtsstreit: Mit Pseudonym auf Facebook? Für Altfälle rechtens

People news

Hauptstadt: Straße in Kanada soll nach Ryan Reynolds benannt werden

Internet news & surftipps

Datenschutz: EU-Kommission nimmt WhatsApp ins Visier

People news

Royal: Prinz Andrew: Missbrauchsvorwürfe sollen vor Gericht

Internet news & surftipps

Klage: Tiktok will Nutzerdaten nicht massenhaft ans BKA melden

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

Klagen mit Corona-Bezug beschäftigten Gerichte

Regional mecklenburg vorpommern

Corona-Verfahren vor Verwaltungsgerichten eher erfolglos

Regional berlin & brandenburg

Unterstützer von rechtsextremer Partei wird Waffe entzogen

Regional berlin & brandenburg

Berlin: Viele Corona-Verfahren drehen sich um Entschädigung

Regional bayern

Corona-Erkrankungen von Polizisten weiter kein Dienstunfall

1. bundesliga

Bundesliga: Klarheit für Union: Keine 18.000 Zuschauer im Stadion

Regional berlin & brandenburg

Wolfsabschuss, Millionen-Gemälde: Was beschäftigt Gerichte?

Regional hamburg & schleswig holstein

Polizei verbietet Demonstration von Corona-Maßnahmen-Gegnern