Stürmisches Wochenende im Norden

28.01.2022 Die Menschen in Hamburg und Schleswig-Holstein erwartet ein stürmisches Wochenende. An der Nordsee ist mit stürmischen Böen aus dem Nordwesten zu rechnen, teils auch Sturmböen von bis zu 75 km/h, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitagmorgen mitteilte. Zum Mittag hin lässt der Wind nach, nimmt in der Nacht zum Samstag jedoch wieder zu.

Regentropfen sind auf einer Autoscheibe zu sehen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Tagsüber bleibt es trocken und leicht bewölkt. Die Höchstwerte liegen zwischen fünf und sieben Grad. In der Nacht zum Samstag zieht es sich dann zu, von der Nordsee kommt Regen auf. Die Tiefstwerte liegen zwischen zwei und fünf Grad.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Internet news & surftipps

Social Media: Musk spricht von günstigerem Deal für Twitter

Auto news

Stiftung Warentest : Bei Autokindersitzen auf Schadstoffe achten

Sport news

Eishockey-WM: Sieg für Eishockey-Team - Wie schwer ist Stützle verletzt?

Musik news

Song Contest: ESC-Sieger Kalush Orchestra zurück in der Ukraine

Tv & kino

Prenzlauer Berg: DDR-Trilogie: «Leander Haußmanns Stasikomödie»

Tv & kino

Der junge Ibrahimovic: «I Am Zlatan»: Großes Ego, großes Kino?

Job & geld

Streitfall: Längere Krankheit rechtfertigt Kündigung im Fitnessstudio

Das beste netz deutschlands

Verbraucherzentrale : Vor personalisierten Preisen beim Online-Einkauf schützen

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

Wetter: Bewölktes und teils stürmisches Wochenende erwartet

Regional sachsen

Stürmisches Wochenende in Sachsen erwartet

Regional sachsen anhalt

Stürmisches Wochenende in Sachsen-Anhalt erwartet

Regional thüringen

Wetterdienst warnt: Stürmisches Wochenende erwartet

Regional sachsen anhalt

Bedecktes Wochenende mit Regen in Sachsen-Anhalt erwartet

Regional mecklenburg vorpommern

Trübes und stürmisches Wetter in Mecklenburg-Vorpommern

Regional sachsen

Sachsen: Bewölktes Wochenende mit Regen und Schnee erwartet

Wetter

Tief «Daniel»: Start in den Dezember mit ungemütlichem Schmuddelwetter