SPD: Überprüfung der Katastrophenschutzpläne im Norden

20.07.2021 Nach der Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hat die SPD eine Überprüfung der Katastrophenschutzpläne für Schleswig-Holstein gefordert. «Nach den Erfahrungen beim Warntag und den schrecklichen Flutereignissen in vielen Teilen Deutschlands sollten wir auch in Schleswig-Holstein zügig über den Ausbau des Sirenennetzes entscheiden», sagte SPD-Fraktionsvize Beate Raudies am Dienstag. «Auch wenn die Apps grundsätzlich funktionieren - viele Menschen schalten ihr Handy in bestimmten Situationen stumm oder aus.» Zudem funktioniere das Mobilnetz nicht ohne Strom.

SPD-Fraktionsvize Beate Raudies spricht bei einer Landtagssitzung in Kiel. Foto: Carsten Rehder/dpa/archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Aus Sicht der Oppositionsfraktion in Kiel ist das Land nur unzureichend auf mögliche Katastrophenfälle vorbereitet. Raudies kritisierte, das Katastrophenschutzgesetz sei in Grundlagen mittlerweile fast 20 Jahre alt. Es stelle sich die Frage, in wie weit Aufbau- und Ablauforganisation der Führungsstäbe noch sachgerecht seien. Notwendig sei ein Kooperationsgebot zwischen den verschiedenen Ebenen beim Katastrophenschutz. Katastrophenschützer müssten an der Landesfeuerwehrschule ausgebildet werden. Es gebe Hinweise, dass die Ausbildung dort nicht in ausreichendem Umfang erfolge.

Raudies regte auch eine Grundgesetzänderung an, um dem Bund mehr Kompetenzen zu geben. Sie lehne eine Zentralisierung des Katastrophenschutzes zwar ab. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe müsse aber zu einer echten Sicherheitsbehörde ausgebaut werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

20. Spieltag: Fußball-Bundesliga: Sechs Spiele, sechs Köpfe

Musik news

Krautrock-Pionier: «As Long As The Light»: Michael Rother bastelt am Spätwerk

People news

Schauspieler: Mehr als «Das Wunder von Bern« - Peter Lohmeyer wird 60

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Internet news & surftipps

Elektronik: China erlaubt Siltronic-Übernahme durch Globalwafers

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Niedersachsen braucht mehr Geld für den Katastrophenschutz

Regional hamburg & schleswig holstein

Zehn-Punkte-Plan für besseren Katastrophenschutz im Norden

Inland

Hochwasser: Sondersitzung im Innenausschuss zum Katastrophenschutz