Prozess: Zwei Frauen sollen Freier beraubt haben

28.01.2022 Zwei 23 und 28 Jahre alte Frauen müssen sich in Hamburg vor Gericht verantworten, weil sie zwei Freier erpresst und beraubt haben sollen. Die Jüngere der beiden soll einem der Männer zudem ein Gemisch aus Salzlösung und Desinfektionsmitteln in den Intimbereich gesprüht haben und steht daher am kommenden Donnerstag auch wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht.

Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die heute 23-Jährige habe einem Mann im Juni 2020 sexuelle Handlungen mit ihr und einer unbekannten anderen Frau angeboten - per Kontaktanzeige mit dem Titel «Dreier noch heute». Beide Frauen sollen den Freier in Bergedorf mit dem Gemisch verletzt haben. Als er unter Schmerzen sein Geld zurückgefordert habe, habe die Angeklagte mit einem Messer gedroht, ihn zu erstechen, hieß es.

Im Jahr 2019 soll die heute 23-Jährige zudem einem Mann sexuelle Handlungen angeboten und sich mit ihm auf ein Zimmer im Bereich der Herbertstraße begeben haben. Während sie ihn ablenkte, soll die 28-jährige Angeklagte die Wertsachen des Mannes an sich genommen haben. Er forderte diese zurück. Daraufhin habe die Frau ihm die Tür versperrt und die Alarmierung der Türsteher angedroht. Die Frauen hätten dann schließlich knapp 900 Euro vom Konto des Mannes abgehoben.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Action-Film: «Mission: Impossible 7»-Trailer mit waghalsigen Stunts

1. bundesliga

Relegation: «Überragend»: Magath rettet Hertha - HSV verpasst Aufstieg

Gesundheit

CovPass-App: Was tun, wenn der digitale Impfnachweis abläuft?

Tv & kino

Glamour & Protest : Das Filmfestival Cannes in Kriegszeiten

People news

Ex-Monarch: Spaniens Altkönig gelingt keine Wiedergutmachung

Internet news & surftipps

Cambridge Analytica: US-Staatsanwalt klagt gegen Facebook-Gründer Zuckerberg

Internet news & surftipps

Netzkriminalität: Faeser: Anpassung der Jagd nach Sexualstraftätern

Das beste netz deutschlands

Smartphone: Wenn der Handywecker morgens stumm bleibt

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Salzsäure statt Sex? Angeklagte Prostituierte äußern sich

Panorama

Prozess: Salzsäure statt Sex? - Angeklagte Prostituierte äußern sich

Regional hamburg & schleswig holstein

Opfer im Netz angelockt: Prozess wegen Kindesmissbrauchs

Regional hamburg & schleswig holstein

Mann wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht

Regional baden württemberg

Sexueller Missbrauch: Psychotherapeut äußert sich nicht

Regional thüringen

Gera: Prozess wegen sexuellen Missbrauchs: Ex-Chef muss in Haft

Panorama

Prozesse: Lebenslange Haft wegen Frauenmordes im Klosterwald-Prozess

Regional berlin & brandenburg

Prozess: Tod eines ehemaligen Pastors: Geständnis im zweiten Prozess