Nach Messerstichen: Angeklagter kommt noch nicht zu Wort

22.11.2021 Die beiden Teenager wollten sich wohl treffen, um einen älteren Konflikt abschließend zu klären. Doch das Gespräch eskaliert. Ein 14-Jährige landet mit vielen Messerstichen im Krankenhaus. Nun hat der Prozess gegen den Verdächtigen begonnen.

Ein Justizbeamter steht in einem Gerichtssaal des Hamburger Landgerichts. Foto: Christian Charisius/dpa/Pool/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Weil er einen 14 Jahre alten Jugendlichen mit mehreren Messerstichen niedergestochen haben soll, muss sich ein 19-Jähriger nun vor dem Landgericht Hamburg verantworten. Am ersten Prozesstag am Montag war der Angeklagte zunächst nicht zu Wort gekommen, weil lediglich die Anklage verlesen worden war. Am zweiten Prozesstag in eineinhalb Wochen werde sich der junge Mann jedoch wahrscheinlich zu den Vorwürfen äußern, sagte ein Gerichtssprecher.

Die beiden Teenager hatten sich der Anklage zufolge im Mai 2020 verabredet, um sich auszusprechen. Zwischen den beiden habe es dem Gerichtssprecher zufolge einen Konflikt gegeben, weil der Angeklagte in der Vergangenheit eine Beziehung zur damals 12 Jahre alten Schwester des Opfers gehabt haben soll. Der Konflikt sei jedoch zum Zeitpunkt des einvernehmlichen Treffens bereits weitgehend geklärt gewesen.

Die Messerattacke sei deshalb plötzlich gekommen. Dabei soll der Angeklagte mit deutschem und ghanaischem Pass mehrfach auf den Körper des Jungen eingestochen haben. Das Opfer erlitt zahlreiche Stichverletzungen und musste notoperiert werden. Der Prozess wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung wird am 2. Dezember fortgesetzt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Fußballweltmeisterschaft: Argentinien schlägt Chile in WM-Qualifikation

People news

Musiker: «Aloha heja he»: Achim Reichel wird 78

Job & geld

Altersvorsorge: Lohnt sich ein Riester-Vertrag?

Internet news & surftipps

Rechtsstreit: Mit Pseudonym auf Facebook? Für Altfälle rechtens

People news

Hauptstadt: Straße in Kanada soll nach Ryan Reynolds benannt werden

Internet news & surftipps

Datenschutz: EU-Kommission nimmt WhatsApp ins Visier

People news

Royal: Prinz Andrew: Missbrauchsvorwürfe sollen vor Gericht

Internet news & surftipps

Klage: Tiktok will Nutzerdaten nicht massenhaft ans BKA melden

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Messerstiche gegen 14-Jährigen: Prozess nicht-öffentlich

Regional hamburg & schleswig holstein

Prozess nach Geldtransporter-Überfall: Angeklagter schweigt

Regional niedersachsen & bremen

Professor wegen mutmaßlicher sexueller Nötigung vor Gericht

Regional hamburg & schleswig holstein

Prozess gegen KZ-Sekretärin: Anklage soll verlesen werden

Regional hamburg & schleswig holstein

Baby zu Tode geschüttelt? Vater steht vor Gericht

Regional hamburg & schleswig holstein

Im Streit Bekannten erstochen: Totschlagsprozess in Itzehoe

Regional rheinland pfalz & saarland

Prozess um tödliche Amokfahrt in Trier gestartet

Regional berlin & brandenburg

KZ-Prozess: Richter fordert Angeklagten zur Aussage auf