Landeswahlleiter erwartet Rekord-Briefwahl in Hamburg

06.08.2021 Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie erwartet Hamburgs Landeswahlleiter Oliver Rudolf einen Rekord-Anteil von Briefwählern bei der Bundestagswahl. Etwa jede zweite Stimme könne per Briefwahl abgegeben werden, sagte er am Freitag. «Rund 50 Prozent halte ich für durchaus realistisch.»

«Wahlbrief» steht auf einem roten Briefumschlag. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schon zur Bundestagswahl 2017 sei die Zahl der Briefwähler in Hamburg im Vergleich zu 2013 deutlich um 6,5 Prozentpunkte auf 37,0 Prozent gestiegen. Insgesamt gaben 364.000 Wählende ihre Stimme per Brief ab. Nur in Bayern war der Anteil mit 37,3 Prozent noch höher.

Wegen der erwartet weiter steigenden Zahl an Briefwählern werde auch die Zahl der Briefwahlvorstände zum Auszählen der Briefwahlstimmen angehoben, sagte Rudolf. Waren es 2017 noch rund 500, sollen es diesmal mindestens 200 mehr werden. Der Bedarf an Wahlhelfern gehe damit «in Richtung 16.000». 2017 waren es noch rund 13.000.

Die Ausgabe der Briefwahlunterlagen beginnt am 17. August zusammen mit der Öffnung der Wahldienststellen. Dort können die Unterlagen beantragt, entgegengenommen, ausgefüllt und auch gleich wieder abgegeben werden. Das Online-Briefwahlantragsverfahren startet schon einen Tag früher.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

EM: Kein Ende der Corona-Sorgen: Handballer weiter dezimiert

Musik news

Musik: Bob Dylan verkauft auch Musik-Katalog

Job & geld

Unter 33.000 US-Dollar: Bitcoin setzt Sinkflug fort

People news

Spanisches Königshaus: Infantin Cristina trennt sich von Ehemann

People news

Auszeichnung: Akademie der Künste nimmt Lars Eidinger auf

Auto news

Jeep Renegade/Compass Upland: Neue Ausstattung als Sondermodell

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Verzicht auf Mobilfunk-Auktion? Behörde deutet Änderung an

Das beste netz deutschlands

Open Food Facts: App-Tipp: Barcodescanner für Lebensmittel

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Briefwahl in Hamburg hat begonnen

Regional hamburg & schleswig holstein

Schleswig-Holstein: Wahlleiter rechnet mit mehr Briefwählern

Regional nordrhein westfalen

«Rekordwert»: Briefwahl in NRW-Städten beliebt wie nie

Regional bayern

In Bayern zeichnet sich höhere Wahlbeteiligung ab

Regional hessen

Klarer Trend zur Briefwahl: nicht nur wegen der Pandemie

Regional rheinland pfalz & saarland

Deutlich mehr Briefwahl-Anträge zur Bundestagswahl

Regional mecklenburg vorpommern

Viele Anträge zeigen gestiegenes Interesse an Briefwahl

Regional sachsen

Rekord bei Briefwahl für Sachsen erwartet