Hamburgs Umweltsenator Kerstan an Krebs erkrankt: OP geplant

18.01.2022 Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) ist an Krebs erkrankt. Der Politiker werde seinen Dienst deshalb für einige Wochen nicht wahrnehmen können, teilte die Behörde am Dienstag auf Nachfrage mit. «Es wurde eine Krebserkrankung im Frühstadium erkannt. Es bestehen gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Operation. Nach der OP schließt sich eine Reha-Maßnahme an», sagte eine Behördensprecherin dazu. Weitere Infos gab sie nicht bekannt. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Jens Kerstan (Bündnis90/Die Grünen) spricht. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kerstans Aufgaben in der Behörde werden in der Zeit von Umweltstaatsrat Michael Pollmann übernommen. Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt vertritt Kerstan im Senat und in der Bürgerschaft. Der 55-Jährige ist seit 2015 Senator der Hamburger Umweltbehörde.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: «Vamos a la playa»: Hertha BSC feiert, doch Bobic muss ran

People news

Reality-Star: Kourtney Kardashian Barker - Namensänderung auf Instagram

Internet news & surftipps

Foto-App: Snap sieht Quartalsziele in Gefahr - Aktie stürzt ab

Tv & kino

Action-Film: «Mission: Impossible 7»-Trailer mit waghalsigen Stunts

Gesundheit

CovPass-App: Was tun, wenn der digitale Impfnachweis abläuft?

Tv & kino

Glamour & Protest : Das Filmfestival Cannes in Kriegszeiten

Internet news & surftipps

Cambridge Analytica: US-Staatsanwalt klagt gegen Facebook-Gründer Zuckerberg

Internet news & surftipps

Netzkriminalität: Faeser: Anpassung der Jagd nach Sexualstraftätern

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Rückkehr: Umweltsenator Kerstan nimmt nach Krebs-OP wieder Arbeit auf

Regional hamburg & schleswig holstein

Projekt zum Monitoring von Coronaviren im Abwasser gestartet

Tiere

Bio-Monitoring: Gründächer in Hamburg sorgen für Artenvielfalt

Regional hamburg & schleswig holstein

Deutlicher Mietenanstieg in Hamburg

Regional hamburg & schleswig holstein

Geywitz nennt Hamburger Wohnungspolitik vorbildlich

Regional hamburg & schleswig holstein

Statistikamt : Deutlich weniger neue Wohnungen in Hamburg fertiggestellt

Regional hamburg & schleswig holstein

Klimawende: Streit um Energiewende: Hamburg ist Blaupause für den Bund

Regional hamburg & schleswig holstein

Steuern: Kniescheibe gebrochen: Dressel nicht im «Cum-Ex»-Ausschuss