Hamburgs Corona-Inzidenz steigt deutlich: 638 neue Fälle

30.11.2021 Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen in Hamburg ist am Dienstag deutlich gestiegen. Die Gesundheitsbehörde gab die Zahl der erfassten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche mit 243,1 an. Am Montag hatte der Wert 233,7 betragen, vor einer Woche 223,2. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz gab das Robert Koch-Institut mit 452,2 an.

Ein Mann zeigt einen Abstrich für das Testverfahren auf das Virus Sars-CoV-2. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Behörde meldete am Dienstag insgesamt 638 Neuinfektionen. Das sind 369 mehr als am Montag und 179 mehr als vor einer Woche. Damit haben sich seit Februar 2020 in der Hansestadt mindestens 114.511 Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert. 100.000 davon gelten nach RKI-Schätzung als genesen. Die Zahl der Menschen, die seit Beginn der Pandemie im Zusammenhang mit dem Virus in Hamburg gestorben sind, gab das RKI am Dienstag unverändert mit 1888 an.

Auf den Intensivstationen der Hamburger Krankenhäuser wurden am Dienstagvormittag (Stand 11.15 Uhr) laut dem Register der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) 65 Covid-19-Patienten behandelt, von denen 41 invasiv beatmet werden mussten. Die Gesamtzahl der Covid-19-Patienten in den Kliniken der Hansestadt gab die Gesundheitsbehörde Stand Montag mit 212 an.

Die Hospitalisierungsrate, also die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten je 100.000 Einwohner und Woche, gab das RKI für Hamburg am Dienstag mit 1,57 an - nach 1,62 am Montag. Bundesweit wurden laut RKI binnen sieben Tagen 5,73 Corona-Patienten je 100.000 Einwohner in eine Klinik aufgenommen - nach 5,52 am Montag. Die Hospitalisierungsinzidenz spielt eine wesentliche Rolle für die Beurteilung des Infektionsgeschehens. Bei Überschreitung der Grenzwerte 3, 6 und 9 können die Bundesländer jeweils schärfere Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie verhängen.

76,6 Prozent aller Hamburgerinnen und Hamburger sind nach Angaben des RKI inzwischen mindestens einmal gegen das Corona-Virus geimpft, eine zweite Dosis haben 74,4 Prozent der Menschen erhalten. Hamburg liegt damit beim Impftempo unter den Bundesländern hinter Bremen und dem Saarland weiter auf Platz drei. Eine Auffrischungsimpfung haben den Angaben zufolge 10,3 Prozent der Bürger bekommen, womit Hamburg im Vergleich der 16 Bundesländer nur auf dem 13. Platz und auch unter dem Bundesdurchschnitt von 11,6 Prozent liegt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Internet news & surftipps

Quartalszahlen: Samsung mit deutlichen Zuwächsen bei Gewinn und Umsatz

Nationalmannschaft

Medizinische Komission des DFB: DFB-Teamarzt sieht in absehbarer Zeit kein Kopfballverbot

Internet news & surftipps

Rechtsstreit: Facebook-Pseudonym erlaubt? BGH urteilt zu Klarnamenpflicht

Job & geld

Job-Protokoll: Was macht eigentlich eine Pädakustikerin?

Das beste netz deutschlands

Online-Unterricht: Noten durchs Netz: Musizieren auf Distanz

Games news

Spielenswert: «Part Time UFO»: Außerirdischer Kran-Einsatz gegen die Uhr

People news

The Cute One: Take-That-Star Mark Owen wird 50

Tv & kino

Filmfestival: «Moneyboys» holt Max Ophüls Preis für besten Spielfilm

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Hamburgs Corona-Inzidenz bei 233,7

Regional hamburg & schleswig holstein

459 Corona-Neuinfektionen in Hamburg: Inzidenz bei 223,2

Regional hamburg & schleswig holstein

Corona-Inzidenz in Hamburg bei 1180

Regional hamburg & schleswig holstein

640 Corona-Neuinfektionen: Inzidenz sinkt auf 218,9

Regional hamburg & schleswig holstein

Hamburgs Corona-Inzidenz steigt auf 245,5: 420 neue Fälle

Regional hamburg & schleswig holstein

Inzidenz in Hamburg steigt auf 1767,2: 5764 neue Fälle

Regional hamburg & schleswig holstein

Hamburgs Sieben-Tage-Inzidenz steigt deutlich auf 344

Regional hamburg & schleswig holstein

Inzidenz in Hamburg steigt auf 1617,6: 6532 neue Fälle