Grüne wollen Goldschmidt als Umweltminister nach der Wahl

28.01.2022 Die Grünen wollen nach der Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 8. Mai den bisherigen Staatssekretär Tobias Goldschmidt zum Umwelt,- Agrar- und Energieminister machen. Amtsinhaber Jan Philipp Albrecht hatte angekündigt die Landespolitik zu verlassen und zur Heinrich-Böll-Stiftung zu wechseln. «Mit Tobias Goldschmidt haben wir für die Bereiche Umwelt-, Klima-, Agrar- und Energiepolitik eine Top-Besetzung für unser künftiges Regierungsteam», teilte Grünen-Spitzenkandidatin Monika Heinold am Freitag mit. Zuerst hatten die «Kieler Nachrichten» darüber berichtet.

Tobias Goldschmidt. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Landesvorsitzenden Ann-Kathrin Tranziska und Steffen Regis reklamieren das Umweltministerium bei einer künftigen Regierungsbeteiligung weiterhin für ihre Partei: «Wir Grüne wollen auch künftig Regierungsverantwortung in der Umwelt-, Klima-, Agrar- und Energiepolitik tragen.» Seit 2017 regiert Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) mit einer Koalition aus CDU, Grünen und FDP. Die Grünen besetzen derzeit das Finanz- und das Umweltministerium.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Musik news

Abschiedstour: «Für immer im Herzen»: Elton John setzt Abschiedstour fort

Sport news

French Open: Zverev ohne Glanz weiter - Kerber raus und verärgert

Tv & kino

Filmfestival: Endspurt in Cannes: Wer gewinnt die Goldene Palme?

Musik news

Konzertshow: «Abba Voyage» feiert emotionale Weltpremiere

Internet news & surftipps

Digitalisierung: Schnelles Internet zu langsam? Ausschüsse fordern mehr Tempo

Internet news & surftipps

USA: SEC-Prüfung, Klagen: Musk wegen Twitter-Einstieg unter Druck

Reise

Tests vor Abreise entfallen: Philippinen lockern Einreisebestimmungen für Touristen

Das beste netz deutschlands

Smartphones: «Einfacher Modus» und «Health» erleichtern Alltag

Empfehlungen der Redaktion

Regional hamburg & schleswig holstein

Grüne ohne Koalitionsaussage optimistisch für Landtagswahl

Regional hamburg & schleswig holstein

Landtag: Heinold: Mit Grünen stärkste Kraft im neuen Landtag

Regional niedersachsen & bremen

Schleswig-Holstein für künstliche Strominseln in der Nordsee

Regional hamburg & schleswig holstein

Grüne stellen Liste für Landtagswahl im Mai auf

Regional hamburg & schleswig holstein

Umweltschutz: Klage gegen Kieler Luftreinhalteplan ist vom Tisch

Regional hamburg & schleswig holstein

Selbstbewusste Grüne setzen auf Wahlsieg

Regional hamburg & schleswig holstein

Ukraine-Krieg: Kontroverse Energie-Debatte: Mehr Öl fördern?

Regional bayern

BN übt Kritik: Bayern bei Pestizid-Halbierung halbherzig