Garg nennt Corona-Pläne der Ampel besonnen, aber angemessen

15.11.2021 Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) hat die verschärften Corona-Pläne der Ampel-Partner begrüßt. «Wir haben eine Situation, in der wir Inzidenzen haben, die so hoch und zwischen den Bundesländern so unterschiedlich sind wie noch nie», sagte Garg am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Kiel. «Die vorliegenden Vorschläge geben den Ländern alle Möglichkeiten, angemessen und verhältnismäßig auf die jeweilige Corona-Situation im jeweiligen Bundesland zu reagieren.»

Heiner Garg (FDP), Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren in Schleswig-Holstein. Foto: Marcus Brandt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die künftigen Koalitionäre reagierten auf die Lage besonnen aber angemessen, sagte Garg. Er unterstütze die geplanten Nachschärfungen wie beispielsweise die Möglichkeit zu Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte nachdrücklich. «Ich halte auch die 3G-Regel im öffentlichen Personennahverkehr für begrüßenswert, weise aber auf das nicht zu vernachlässigende Kontrollproblem hin», sagte Garg. Bei der 3G-Regel erhalten nur geimpfte, genesene oder getestete Personen Zutritt.

«Das Infektionsgeschehen ist in Deutschland unterschiedlich stark ausgeprägt - deswegen ist es richtig, eine breite Palette an wirksamen Maßnahmen zur Verfügung zu haben», sagte Garg.

Angesichts der dramatisch steigenden Corona-Zahlen schärfen SPD, Grüne und FDP ihre Pläne für künftige Eindämmungsmaßnahmen nach. Unter anderem soll die Möglichkeit von Kontaktbeschränkungen doch nicht abgeschafft werden. Dies geht aus einer Vereinbarung von Vertretern der drei Ampel-Fraktionen hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Zudem sollen Ungeimpfte ohne negativen Test keine Busse und Bahnen mehr benutzen dürfen - unabhängig von der weiter geltenden Maskenpflicht.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

FC Bayern München: Lewandowski-Debatte wirkt nach - Hoeneß-Watschn für Süle

Tiere

Schattenseite des Lichts: Lichtverschmutzung wird für Tiere zur Qual

Auto news

Ladezeit und Reichweite: Experten: Der Weg zur Super-Batterie für E-Autos ist lang

Tv & kino

Neu im Kino: Die Filmstarts der Woche

Das beste netz deutschlands

Identitätsklau: Wer nichts bestellt hat, muss auch nicht zahlen

Tv & kino

Mit 79 Jahren: US-Schauspieler Fred Ward gestorben

People news

Schauspielerin: «Transformers»-Star Megan Fox wird 36

Das beste netz deutschlands

Sharing Economy: Hast du keinen, miete dir einen Pool über Swimmy

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

Ampel-Vorschläge zu Corona-Maßnahmen «richtige Richtung»

Regional hamburg & schleswig holstein

Gesundheitsexpertin sieht «Riesenfehler» bei Ampel-Koalition

Regional niedersachsen & bremen

Ministerpräsident Weil begrüßt Corona-Pläne der Ampel

Regional hamburg & schleswig holstein

Schleswig-Holstein erhöht mit 2G-Regel Druck auf Ungeimpfte

Inland

Pandemie: Bundesrat gibt grünes Licht für Corona-Pläne der Ampel

Inland

Pandemie: Ampel-Partner schärfen Corona-Kurs nach

Inland

Kampf gegen Corona: Söder fordert Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte

Regional berlin & brandenburg

Handel kritisiert geplante 2G-Regel in Brandenburg