SWR-Intendant Kai Gniffke wird 2023 ARD-Vorsitzender

Der Intendant des Südwestrundfunks (SWR), Kai Gniffke, übernimmt 2023 den ARD-Vorsitz. Das beschlossen die ARD-Intendanten und -Gremienvorsitzenden am Mittwoch nach ARD-Angaben in Bremen. Nach dem Rücktritt der fristlos entlassenen RBB-Intendantin Patricia Schlesinger vom ARD-Vorsitz beginnt Gniffke damit ein Jahr früher als geplant.
© dpa
Weitere News
Top News
People news
Monarchie: Wie rassistisch sind die Royals? Debatte um neuen Vorfall
Fußball news
Fußball-WM: Historischer Tag: Marokko nach 1986 wieder im Achtelfinale
Musik news
Musik: Musikwelt trauert um Fleetwood-Mac-Musikerin Christine McVie
Reise
Weitgehend unentdeckte Perlen : Südosten Europas will 2023 mit Kulturhauptstädten glänzen
Musik news
Brit-Rocker: Vor 20 Jahren prügelten sich Oasis in München
Testberichte
Test: Skoda Karoq 2.0 TDI : Immer noch gut, aber nicht mehr günstig
Internet news & surftipps
Computer: Freie Programmierschule «42 Berlin» eröffnet
Das beste netz deutschlands
Featured: 30 Jahre SMS: Vodafone versteigerte das besondere Zeitzeugnis für den guten Zweck
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Medien: SWR-Intendant Kai Gniffke wird 2023 ARD-Vorsitzender
Tv & kino
RBB-Intendantin: Schlesinger tritt als ARD-Vorsitzende zurück
Panorama
Rundfunk: Ungeklärte Vorwürfe: RBB-Intendantin bleibt unter Druck
Panorama
RBB-Krise: Schlesinger fristlos entlassen - Interims-Chef gefordert
Regional berlin & brandenburg
Medien: RBB-Krise: Schlesinger fristlos entlassen
Panorama
Affären: Neuer ARD-Chef schlägt wegen Schlesinger-Affäre Reformen vor
Panorama
Medien: ARD und Redakteure rücken von RBB-Führung ab
Panorama
Medien: RBB-Krise: Mitarbeiter wollen mit Kommission aufklären