Schwedische Ministerpräsidentin Andersson tritt nach Wahl zurück

Drei Tage nach der umkämpften Parlamentswahl in Schweden hat sich Regierungschefin Magdalena Andersson geschlagen gegeben. Das konservativ-rechte Lager habe eine knappe Mehrheit erhalten, am Donnerstag werde sie deshalb ihren Rücktritt als Ministerpräsidentin einreichen, sagte die Sozialdemokratin am Mittwochabend in Stockholm.
© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Japan überrumpelt nächsten Ex-Weltmeister - Spanien weiter
People news
Monarchie: Wie rassistisch sind die Royals? Debatte um neuen Vorfall
Musik news
Musik: Musikwelt trauert um Fleetwood-Mac-Musikerin Christine McVie
Reise
Weitgehend unentdeckte Perlen : Südosten Europas will 2023 mit Kulturhauptstädten glänzen
Musik news
Brit-Rocker: Vor 20 Jahren prügelten sich Oasis in München
Testberichte
Test: Skoda Karoq 2.0 TDI : Immer noch gut, aber nicht mehr günstig
Internet news & surftipps
Computer: Freie Programmierschule «42 Berlin» eröffnet
Das beste netz deutschlands
Featured: 30 Jahre SMS: Vodafone versteigerte das besondere Zeitzeugnis für den guten Zweck
Empfehlungen der Redaktion
Ausland
Parlamentswahl: Schweden vor Regierungswechsel - Ministerpräsidentin geht
Ausland
Parlamentswahl: Konservative erhalten Sondierungsauftrag in Schweden
Ausland
Parlament: Schweden wählt: Kommt es zum Rechtsruck in Stockholm?
Ausland
Parlamentswahl in Schweden: Regierungssuche eingeläutet - Andersson zurückgetreten
Ausland
Neue Regierung: 26-Jährige ist Klimaministerin in Schweden
Ausland
Skandinavien: Schweden: Ergebnis naht in umkämpfter Parlamentswahl
Ausland
Regierung: Kristersson neuer Ministerpräsident in Schweden
Ausland
Parlamentswahl: Umfragen sehen politische Lager in Schweden gleichauf