Mutmaßlicher Amokläufer von Kopenhagen muss für U-Haft in Psychiatrie

04.07.2022 Der mutmaßliche Täter des Amoklaufs von Kopenhagen wird für 24 Tage in eine geschlossene psychiatrische Abteilung eingewiesen. Das berichteten dänische Medien übereinstimmend aus der Anhörung des Tatverdächtigen am Montag. Somit müsse der Tatverdächtige die Untersuchungshaft in der Psychiatrie verbringen.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Schwimm-EM in Rom: Rückenschwimmer Ole Braunschweig Dritter im 50 Meter-Sprint

People news

Kriminalität: Iran: Nichts zu tun mit Rushdie-Attacke

People news

Ende eines Power-Paars: Maria Furtwängler und Hubert Burda haben sich getrennt

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Attacke auf dem Weg der Besserung

Das beste netz deutschlands

Featured: Der vielfältige Stil von Neil Gaiman: Besonderheiten seiner Werke und Leseempfehlungen

Job & geld

Urteil: Dienstunfähig? Versetzung in vorzeitigen Ruhestand möglich

Auto news

Studie zu Seilbahnen : Hängen kommt günstig

Das beste netz deutschlands

Fotowissen: Wann macht der Blitz mein Foto besser?

Empfehlungen der Redaktion

Panorama

Schüsse im Einkaufszentrum: Gedenkfeier nach Amoklauf in Kopenhagen

Regional nordrhein westfalen

Ermittlungen: Messerattacke in Hamm: Waffenhändler lehnte Verkauf ab

Panorama

Schüsse in Einkaufszentrum: Entsetzen und viele Fragen nach Amoktat in Kopenhagen

Panorama

Hamm-Lippstadt : Messerangriff: Tatverdächtiger in Psychiatrie eingewiesen

Panorama

Kriminalität: Urteile im Wuppertaler Missbrauchskomplex

People news

Kriminalität: Schuldspruch nach Mord an US-Rapper Nipsey Hussle

Regional nordrhein westfalen

Hamm: Trauergottesdienst nach Messerattacke

Panorama

Kriminalität: Mordfall Salzgitter: 13-Jähriger in Klinik eingewiesen