Mehrheit der Wähler stimmt für neue Verfassung in Tunesien

In Tunesien hat eine Mehrheit der Wähler bei einem Referendum für eine neue Verfassung und damit für einen erheblichen Machtzuwachs des Präsidenten gestimmt. Die Zustimmung lag bei 94,6 Prozent, wie die Wahlbehörde in der Nacht zum Mittwoch mitteilte. Die Verfassung kann trotz der geringen Beteiligung von nicht einmal einem Drittel der Wahlberechtigten in Kraft treten - und sieht keine Instanz mehr vor, die Präsident Kais Saied kontrollieren oder ihn gar des Amtes entheben könnte.
© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Sensationelle Zeit: Kipchoge rennt wieder Marathon-Weltrekord in Berlin
Tv & kino
Verstorbene Schauspielerin: Tod von Louise Fletcher: «Eine der absolut Größten»
Internet news & surftipps
Software: SAP und Abu Dhabi wollen stärker zusammenarbeiten
People news
Erich-Kästner-Preis: Teresa Enke für Entstigmatisierung von Depression geehrt
Tv & kino
Herbig-Film über Fall Relotius: Bully: «Ich konnte mir die Flunkerei einfach nicht merken»
Internet news & surftipps
Energie: IT-Systeme des Bundes weiterhin nicht umweltfreundlich
Handy ratgeber & tests
Featured: watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update mit
Mode & beauty
Klare Kante: Mailänder Fashion Week: Etros Neuer überzeugt beim Debüt
Empfehlungen der Redaktion
Ausland
Neue Verfassung: Tunesier stimmen für umstrittene Verfassung
Ausland
Tunesien: Kais Saied verspricht nach Verfassungsreferendum Reformen
Ausland
Machtkampf: Juristen: Auflösung des Parlaments in Tunesien «nichtig»
Ausland
Referendum: Chilenen lehnen neue Verfassung mit großer Mehrheit ab
Ausland
Zentralasien: Kasachische Verfassung: Todesstrafe endgültig abgeschafft
Ausland
Südamerika: Krachende Niederlage für neue Verfassung in Chile
Eilmeldungen
Was geschah am...: Kalenderblatt 2022: 25. Juli
Ausland
Bestseller: Verfassungsentwurf in Chile ist meistverkauftes Sachbuch