Medien: Verdächtiger in Kopenhagen der vorsätzlichen Tötung beschuldigt

04.07.2022 Die Staatsanwaltschaft in Kopenhagen wirft dem Tatverdächtigen des Amoklaufs vorsätzliche Tötung und versuchte Tötung vor. Das berichteten mehrere dänische Medien am Montag aus der Anhörung des Verdächtigen vor einem Haftrichter.  Der 22-Jährige wird beschuldigt, am Sonntagabend in einem Einkaufszentrum drei Menschen erschossen und vier weitere durch Schüsse schwer verletzt zu haben. 

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

European Championships: Wieder Gold: Sprinterin Hinze gewinnt dritten Bahnrad-Titel

People news

Kriminalität: Iran: Nichts zu tun mit Rushdie-Attacke

People news

Ende eines Power-Paars: Maria Furtwängler und Hubert Burda haben sich getrennt

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Attacke auf dem Weg der Besserung

Das beste netz deutschlands

Featured: Der vielfältige Stil von Neil Gaiman: Besonderheiten seiner Werke und Leseempfehlungen

Job & geld

Urteil: Dienstunfähig? Versetzung in vorzeitigen Ruhestand möglich

Auto news

Studie zu Seilbahnen : Hängen kommt günstig

Das beste netz deutschlands

Fotowissen: Wann macht der Blitz mein Foto besser?

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Heidekreis: Gewalttat in Bad Fallingbostel: Verdächtiger festgenommen

Regional rheinland pfalz & saarland

Verbrechen: Mordprozess um zwei erschossene Polizisten hat begonnen

Panorama

Schüsse in Einkaufszentrum: Entsetzen und viele Fragen nach Amoktat in Kopenhagen

Panorama

Schüsse im Einkaufszentrum: Gedenkfeier nach Amoklauf in Kopenhagen

Regional niedersachsen & bremen

Bad Fallingbostel: Tödlich verletzte Frau: Ex-Partner verdächtigt

People news

Bluttat in Kopenhagen: Harry Styles: «Habe ein gebrochenes Herz»

Regional rheinland pfalz & saarland

Mordprozess: Zeugen schildern im Polizistenmord-Prozess Schusswechsel

Panorama

Kriminalität: Kopenhagener Einkaufszentrum nach Amoklauf wieder geöffnet