Impfpass-Affäre: DFB-Sportgericht sperrt Markus Anfang für ein Jahr

26.01.2022 Der ehemalige Werder-Trainer Markus Anfang darf wegen der Nutzung eines gefälschten Impfpasses in dieser Saison nicht mehr als Trainer arbeiten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes sperrte ihn am Dienstag rückwirkend ab dem 20. November für ein Jahr, setzt diese Strafe aber ab dem 10. Juni zur Bewährung aus.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

FC Bayern München: Lewandowski-Poker, Salihamidzic-Kritik, Spieler-Schelte

Tv & kino

Frankreich: Stars und Glamour beim Filmfestival in Cannes

Familie

Kreatives mit Knolle: Kartoffeln schmecken auch im Salatdressing

Auto news

Flexibel und unabhängig: Umfrage zur Mobilität: Wonach treffen Menschen ihre Wahl?

Internet news & surftipps

Cyberkriminalität: Hackerattacken für deutsche Unternehmen besonders teuer

People news

Schauspieler: Jason Momoa entschuldigt sich für Vatikan-Fotos

Musik news

Auszeichnungen: Olivia Rodrigo holt sieben Billboard Music Awards

Das beste netz deutschlands

Identitätsklau: Wer nichts bestellt hat, muss auch nicht zahlen

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

News Regional Niedersachsen & Bremen: DFB sperrt Markus Anfang nach Impfpass-Skandal

2. bundesliga

Deutscher Fußball-Bund: Impfpass-Skandal: DFB sperrt Trainer Anfang bis Juni

2. bundesliga

Nach Impfpass-Skandal: Strafbefehl: Markus Anfang muss 36.000 Euro zahlen

Regional niedersachsen & bremen

2. Liga: Werder-Chef glaubt an neuen Trainerjob für Markus Anfang

2. bundesliga

2. Liga: Werder-Chef Baumann glaubt an neuen Trainerjob für Anfang

Regional niedersachsen & bremen

News Regional Niedersachsen & Bremen: Nach Impfpass-Skandal: Anfang muss 36.000 Euro zahlen

Regional niedersachsen & bremen

Corona-Impfung: Ex-Werder-Coach weiter nicht geimpft: «Ich habe Angst»

Regional niedersachsen & bremen

Prozess: Nach Impfpass-Skandal: Urteil gegen Anfang rechtskräftig