EU-Staaten wollen Preis für russisches Öl auf 60 US-Dollar begrenzen

Die EU-Staaten haben sich auf die Höhe eines Preisdeckels für russisches Öl geeinigt. Sie wollen Russland gemeinsam mit internationalen Partnern dazu zwingen, Erdöl von Montag an für zunächst höchstens 60 US-Dollar (etwa 57 Euro) pro Barrel (159 Liter) an Abnehmer in anderen Staaten zu verkaufen. Eine entsprechende Absprache trafen Regierungsvertreter nach langen Verhandlungen in Brüssel, wie mehrere Diplomaten der Deutschen Presse-Agentur am Freitag bestätigten.
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Wohnen
Problem im Winter: Schimmelflecke durch sparsames Heizen: So wird man sie los
Fußball news
Transfermarkt: Ex-Real-Profi Isco zum Medizincheck bei Union Berlin
Internet news & surftipps
Elektronik: Samsung mit deutlich niedrigerem Betriebsgewinn
People news
Niederlande: Königliche Oma: Prinzessin Beatrix wird 85
Internet news & surftipps
Sanktionen: Medien: USA könnten Huawei von US-Technologie abschneiden
Auto news
Größer und breiter? Teurer!: Städtetag kritisiert Trend zu großen Autos
Musik news
Donots-Sänger: Ingo Knollmann hält die Menschheit für «strunzdumm»
Musik news
Popstar: Riesenerfolg für Elton Johns Abschiedstournee