EU-Parlament fordert Sanktionen gegen Ex-Kanzler Schröder

19.05.2022 Das Europaparlament hat sich mit großer Mehrheit für EU-Sanktionen gegen Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder ausgesprochen. Grund ist die anhaltende Tätigkeit des SPD-Politikers für russische Staatsunternehmen wie den Energiekonzern Rosneft, wie aus einer am Donnerstag in Brüssel angenommenen Resolution hervorgeht.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Wimbledon: «Viel Motivation»: Williams mit Lust auf weitere Rückkehr

Auto news

Studie: Deutsche und Franzosen wollen E-Autos mit hoher Reichweite

Reise

Unabhängig vom Kaufdatum: Nicht vergessen: 9-Euro-Ticket zum Monatswechsel neu kaufen

People news

Medien: Darmkrebs: Erkrankte BBC-Moderatorin Deborah James gestorben

Internet news & surftipps

Telekommunikation: 30 Jahre digitaler Mobilfunk - Vom «Knochen» zum Smartphone

Musik news

Idole: Peter Kraus kann auch Jazz und Swing

Tv & kino

US-Filmemacher: Woody Allen: «Großteil des Nervenkitzels ist weg»

Internet news & surftipps

Games: Sony will mit neuer Marke PC-Gamer ansprechen

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Krieg in der Ukraine: Umgang mit Ex-Kanzler Schröder: Kubicki widerspricht Scholz

Inland

Ukraine-Krieg: Schröder verliert Sonderrechte - Folgen weitere Schritte?

Eilmeldungen

EU: Altkanzler Schröder verliert Teil seiner Sonderrechte

Inland

Ex-Bundeskanzler: Schröder verzichtet auf Nominierung für Gazprom-Aufsichtsrat

Regional niedersachsen & bremen

Energie: Schröder strebt nicht in Gazprom-Aufsichtsrat

Inland

Debatte um Altkanzler: Rosneft: Schröder verlässt Posten als Aufsichtsratschef

Inland

Privilegien: Altkanzler Schröder soll Büro und Mitarbeiter verlieren

Inland

Berlin: Gemälde vor dem Büro von Altkanzler Schröder verschwunden