EU-Kommission will Ungarn wegen Korruption 7,5 Milliarden Euro kürzen

Wegen Korruption und anderer Verstöße gegen den Rechtsstaat in Ungarn hat die Europäische Kommission vorgeschlagen, dem Land Zahlungen in Höhe von rund 7,5 Milliarden Euro aus dem EU-Haushalt zu kürzen. Das teilte EU-Haushaltskommissar Johannes Hahn am Sonntag in Brüssel mit.
© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Brasiliens Fußball-Ikone: «Beten für den König»: Botschaften an Pelé
Games news
Featured: Intergalaktisches Fantasy-Spektakel: Die besten Warhammer-Games im Überblick
Musik news
Reggae: Krise als Chance - «Mad World» von Gentleman
People news
Monarchie: Edwardskrone wird für Krönung von Charles III. vorbereitet
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Empfehlungen der Redaktion
Ausland
Europäische Union: Polen will sich Kürzung von Mitteln für Ungarn widersetzen
Ausland
Verstöße gegen den Rechtsstaat: Ungarn droht der Verlust von EU-Milliarden
Ausland
Finanzen: EU-Milliarden: Kommission plant Entscheidung gegen Ungarn
Ausland
EU-Haushalt: Ungarn droht Kürzung von EU-Mitteln in Milliardenhöhe
Ausland
Finanzen: Ungarn plant Behörde zur Kontrolle von EU-Geldern
Ausland
EU-Haushalt: Ungarn will drohende EU-Mittel-Kürzung abwenden
Ausland
Zahlungen in Milliardenhöhe: EU-Kommission will EU-Mittel für Ungarn blockieren
Inland
Staatsbesuch: Orban bezeichnet Gespräch mit Scholz als «fruchtbar»