Deutscher Staatshaushalt erneut tief im Minus

14.01.2022 Der deutsche Staat hat auch im zweiten Jahr der Pandemie deutlich mehr Geld ausgegeben als eingenommen. Bezogen auf die gesamte Wirtschaftsleistung lag das Defizit von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherungen 2021 bei 4,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag bekanntgab.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

FC Bayern München: Lewandowski-Poker, Salihamidzic-Kritik, Spieler-Schelte

Tv & kino

Featured: The Rookie Staffel 5: So geht es mit der Nathan-Fillion-Serie weiter

Tv & kino

Frankreich: Stars und Glamour beim Filmfestival in Cannes

Familie

Kreatives mit Knolle: Kartoffeln schmecken auch im Salatdressing

Auto news

Flexibel und unabhängig: Umfrage zur Mobilität: Wonach treffen Menschen ihre Wahl?

Handy ratgeber & tests

Featured: Google Pixel Watch: Alle bekannten Infos zu Release, Preis und Specs

Internet news & surftipps

Cyberkriminalität: Hackerattacken für deutsche Unternehmen besonders teuer

People news

Schauspieler: Jason Momoa entschuldigt sich für Vatikan-Fotos

Empfehlungen der Redaktion

Wirtschaft

Konjunktur: Pandemie reißt weniger tiefe Löcher in Staatshaushalt

Wirtschaft

Konjunktur: Wirtschaft kommt besser durch Pandemie als gedacht

Wirtschaft

Bruttoinlandsprodukt: Deutsche Wirtschaft fasst trotz Pandemie wieder Tritt

Wirtschaft

Prognose: Schnelle Erholung der EU-Wirtschaft - aber mögliche Hürden

Reise

Preise im Februar : Urlaub in vielen Ländern günstiger als in Deutschland

Regional mecklenburg vorpommern

News Regional Mecklenburg-Vorpommern: Inflation 2021 bei 3,3 Prozent: Energie und Essen teurer

Regional thüringen

Konjunktur: Wirtschaftswachstum von 2 Prozent im zweiten Corona-Jahr

Regional niedersachsen & bremen

News Regional Niedersachsen & Bremen: Niedersachsen Spitzenreiter beim Zubau von Windkraftleistung