Brinkhaus verzichtet zugunsten von Merz auf Fraktionsvorsitz

27.01.2022 Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus verzichtet zugunsten des künftigen CDU-Vorsitzenden Friedrich Merz auf eine erneute Kandidatur für den Fraktionsvorsitz. Das kündigte Brinkhaus am Donnerstagabend in einem Brief an die Bundestagsabgeordneten von CDU und CSU an, der der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorlag. Brinkhaus schlägt vor, den neuen Fraktionsvorsitzenden bereits am 15. Februar zu wählen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Hertha am Scheideweg: Magath hackt und Bobic warnt

Musik news

Rockmusiker: Iggy Pop nimmt schwedischen Polarpreis entgegen

Internet news & surftipps

Snapchat: Snap-Aktie fällt um 40 Prozent nach Geschäftswarnung

Auto news

Automobilwirtschaft: Brennstoffzellen treiben neue Transporter an

Tv & kino

«Top Gun: Maverick»: Wie Jerry Bruckheimer Tom Cruise überzeugte

Das beste netz deutschlands

Featured: Giga AR Fitness App: Dein Workout mit Augmented Reality

Handy ratgeber & tests

Featured: Smarte Vatertag-Gadgets: Von der Bluetooth-Kühlbox bis zur Flugdrohne

People news

Schauspieler: Was Viggo Mortensen über das Altern denkt

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Unionsfraktion: Brinkhaus verzichtet zugunsten von Merz auf Fraktionsvorsitz

Inland

Parteien: Machtkampf vermieden: Merz vor Wahl zum CDU-Fraktionschef

Inland

Bundestag: Unionsfraktion will Merz zum neuen Vorsitzenden wählen

Inland

Laschet-Nachfolge: Friedrich Merz will sich für CDU-Vorsitz bewerben

Inland

Im Sauerland: Merz will sich für CDU-Vorsitz nominieren lassen

Inland

Parteien: Merz mit 95,3 Prozent offiziell zum CDU-Chef gewählt

Inland

Parteivorsitz: Merz: Keine Achsenverschiebung der Union mit mir als Chef

Regional hessen

News Regional Hessen: CDU-Bundesvorsitz: Braun soll als Kandidat nominiert werden