5608 Corona-Neuinfektionen und 175 neue Todesfälle gemeldet

Die Fallzahlen sinken weiter: Am Montagmorgen meldete das Robert Koch-Institut 5608 Corona-Neuinfektionen und 175 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden. Das sind deutlich weniger als vergangene Woche. Doch Sachsen-Anhalt hat bislang keine Daten übermittelt.
Corona-Testcenter auf einem Rasthof im sächsischen Kodersdorf. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die deutschen Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 5608 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet. Außerdem wurden 175 neue Todesfälle innerhalb von 24 Stunden verzeichnet, wie aus Zahlen des RKI von Montag hervorgeht.

Vor genau einer Woche hatte das RKI 6729 Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle binnen 24 Stunden verzeichnet. Die erfassten Fallzahlen sind an Montagen in der Regel geringer, unter anderem weil am Wochenende weniger getestet wird. Außerdem wurden laut RKI aus Sachsen-Anhalt keine Daten übermittelt.

Der Höchststand von 1244 neuen gemeldeten Todesfällen war am 14. Januar erreicht worden. Bei den binnen 24 Stunden registrierten Neuinfektionen war mit 33.777 am 18. Dezember der höchste Wert gemeldet worden - darin waren jedoch 3500 Nachmeldungen enthalten.

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag laut RKI am Montagmorgen bei 91. Ihr bisheriger Höchststand war am 22. Dezember mit 197,6 erreicht worden.

Das RKI zählt seit Beginn der Pandemie 2.221.971 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 in Deutschland (Stand: 01.02., 00.00 Uhr). Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte noch deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Gesamtzahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 57.120.

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Montagabend bei 0,88 (Vortag 0,91). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 88 weitere Menschen anstecken. Der Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab.

© dpa-infocom GmbH
Weitere News
Top News
Sport news
European Championships: Mihambo nach EM-Silber: «Vollgas», aber mit «Müdigkeit»
Wohnen
Gefahr von oben: Unwetter: Wie schütze ich mich und mein Haus bei Starkregen?
Tv & kino
Featured: Mo bei Netflix: Alles zu Start, Handlung und Besetzung der Comedy-Serie
Tv & kino
Featured: Kleo: Wie steht es um Staffel 2 der deutschen Netflix-Serie?
Tv & kino
Featured: Mortal Kombat 2: Was wir bis jetzt über das Sequel wissen
Auto news
5x: Ideen für eine Mobilitätswende : Öko-Pendeln und im ÖPNV abhängen
Das beste netz deutschlands
Featured: Was ist 5G?
Internet news & surftipps
Cyber-Sicherheit: Apple schließt Sicherheitslücken mit Software-Updates
Empfehlungen der Redaktion
Corona
Fallzahlen des RKI: 6114 Corona-Neuinfektionen und 861 neue Todesfälle gemeldet
Panorama
Fallzahlen des RKI: Corona-Zahlen: 11.192 Neu-Infektionen und 399 Todesfälle
Panorama
RKI-Zahlen: Corona-Neuinfektionen steigen weiter an
Panorama
Corona-Pandemie: Sieben-Tage-Inzidenz erreicht Höchstwert
Panorama
Corona-Fallzahlen: RKI registriert erneut mehr als 200.000 Neuinfektionen
Panorama
Pandemie: Sieben-Tage-Inzidenz erneut auf Höchststand
Panorama
RKI-Zahlen: Mehr als 200.000 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz steigt
Panorama
RKI-Zahlen: Inzidenz erreicht mit 1450,8 erneut Höchstwert