Nach Antisemitismusvorfall: Union ermittelt ersten Täter

06.10.2021 Nach den antisemitischen Vorfällen beim Europa-Conference-League-Spiel des 1. FC Union Berlin gegen Maccabi Haifa ist ein erster Täter ermittelt worden. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Mittwoch mit. Gegen den Täter, der bei der Partie eine Gruppe deutscher Fans von Maccabi Haifa attackiert hatte, sie ein Ausschlussverfahren aus dem Verein eingeleitet worden.

Dirk Zingler, Präsident des Fußball Bundesligisten 1. FC Union Berlin, spricht in der Pressekonferenz. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wir haben daher alle uns zur Verfügung stehenden Maßnahmen eingeleitet, um diese Person aus unseren Reihen zu entfernen. Alle uns vorliegenden Informationen haben wir darüber hinaus an das ermittelnde Landeskriminalamt übermittelt», wird Union-Präsident Dirk Zingler in der Mitteilung zitiert.

Der identifizierte Täter erhält zudem ein unbefristetes Hausverbot sowie ein Zutrittsverbot zu allen Veranstaltungen des Vereins. Union beantragt beim Deutschen Fußball Bund zudem ein bundesweites Stadionverbot. Der Staatsschutz des Berliner Landeskriminalamtes ermittelt zudem gegen mehrere Personen, unter anderem wegen des Verdachts der Volksverhetzung. Publik geworden waren die Vorfälle zunächst durch Mitteilungen des Jungen Forums der Deutsch-Israelischen Gesellschaft.

Ein Nachspiel droht dem Verein auch von Seiten der UEFA. Die Europäische Fußball Union hat am Dienstag eine disziplinarische Untersuchung eingeleitet. Auch die 45 eingetragenen Fanclubs der Köpenicker haben ihre uneingeschränkte Bereitschaft erklärt, bei der Aufklärung zuzuarbeiten und mitzuhelfen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Apple mit Rekord-Weihnachtsquartal trotz Chip-Knappheit

Sport news

dpa-Interview: Pechstein: «Das ist schon irgendwie ein geiles Gefühl»

Musik news

Nie wieder Krieg: Tocotronic: Verwerfungen und Neubeginn

Tv & kino

ProSieben-Show: Oli.P schwingt sich zum «Masked Dancer»-Sieg

Auto news

Urteil: Reparatur dauert lange: Zahlt Versicherung Nutzungsausfall?

Wohnen

Wintereinbruch: Wissen Sie, wie viel Schnee Ihr Dach trägt?

People news

Musiker: «Aloha heja he»: Achim Reichel wird 78

Internet news & surftipps

Rechtsstreit: Mit Pseudonym auf Facebook? Für Altfälle rechtens

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Antisemitismusvorfall: UEFA ermittelt gegen Union Berlin

Europa league

Rassistisches Verhalten: UEFA verfügt Teilsperrung für Union-Spiel gegen Rotterdam

Regional berlin & brandenburg

UEFA verfügt Teilsperrung für Union-Spiel

Europa league

Antisemitische Vorfälle: Dunkle Schatten über Unions Sieg - Staatsschutz ermittelt

Europa league

Conference League: Union in Israel: Sportlich wichtig, logistisch schwierig

1. bundesliga

1. FC Union Berlin: Union im Soll - Fischer: Länderspielpause zur rechten Zeit

Regional berlin & brandenburg

Vor Israel-Reise: Sportlich wichtig, logistisch schwierig

Europa league

Conference League: Erstes von zwei Endspielen: Union gegen Haifa unter Druck