Mutmaßlich von Skateboard angefahren: Frau stirbt später

22.01.2022 Eine 38 Jahre alte Fußgängerin, die in Berlin-Marienfelde von einem Skateboardfahrer angefahren worden sein soll, ist im Krankenhaus gestorben. Die Frau soll nach ersten Erkenntnissen am Dienstag eine Rampe an einem Hausdurchgang in der Waldsassener Straße heruntergelaufen sein. Der Skateboardfahrer habe sie beim Hinabfahren touchiert, teilte die Polizei am Samstag mit. Beim Sturz habe sie schwere Verletzungen erlitten. Der mutmaßliche Verursacher und eine Begleitperson, ebenfalls auf einem Skateboard, hätten sich vom Unfallort entfernt.

Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Weitere Angaben wie eine Altersschätzung gab es nicht. Alarmierte Rettungskräfte hätten die Frau ins Krankenhaus gebracht. Dort sei sie am Freitag ihren Verletzungen erlegen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Hertha am Scheideweg: Magath hackt und Bobic warnt

Reise

Neues aus der Reisewelt: Radfahren am Vänern und Sambakarneval in Bremen

Tv & kino

Featured: Stranger Things 4 Vol. 1 in der featured-Serienkritik: Mit frischem Elan und Horrorplus

Tv & kino

Filmfestival: Kristen Stewart mit «Crimes of the Future» in Cannes

Tv & kino

Featured: 9-1-1: Lone Star Staffel 4: Wann und wo läuft die neue Season in Deutschland?

Internet news & surftipps

Internet: Vier Jahre DSGVO: Monster oder Datenschutzvorbild?

Auto news

Tipp vom ADAC: Cabrio auf der Autobahn: Das Verdeck bleibt besser zu

Handy ratgeber & tests

Featured: iPad, iPad Air oder iPad Pro ausschalten: Diese Optionen hast Du

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Bochum: Tödlicher Unfall mit Fahrerflucht: Tatverdächtiger in U-Haft

Panorama

Ausflüge: Lawine, Gletscher, Schlucht: Tödliche Unfälle in den Bergen

Panorama

Burgdorf: Mann tötet Frau mit Messer auf der Straße