Musikmanager im Prozess gegen Clanchef: «Neutrale Haltung»

25.08.2021 Im Prozess gegen Clanchef Arafat A.-Ch. und drei seiner Brüder um mutmaßliche Straftaten zum Nachteil von Rapper Bushido zieht sich die Befragung eines Musikmanagers aus einer anderen arabischstämmigen Großfamilie in die Länge. Der 39-Jährige ist am Mittwoch vor dem Berliner Landgericht zum dritten Mal als Zeuge vernommen worden. Er habe eine «neutrale Haltung» gegenüber Bushido, dessen Manager er für kurze Zeit gewesen sei, und Arafat A.-Ch., sagte der Zeuge. Er habe sich nicht eingemischt, hatte er bereits zu Beginn seiner Befragung erklärt.

Die Justitia ist an einer Scheibe am Eingang zum Oberlandesgericht zu sehen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bushido, bürgerlich Anis Ferchichi, und der 45-jährige Arafat A.-Ch., Chef einer bekannten arabischstämmigen Großfamilie, galten als Partner im Musikgeschäft. Laut Anklage soll es zu Straftaten gekommen sein, nachdem Bushido 2017 die Geschäftsbeziehungen aufgelöst hatte. Arafat A.-Ch. habe dies nicht akzeptieren wollen und von dem Musiker eine Millionenzahlung sowie die Beteiligung an dessen Musikgeschäften für 15 Jahre gefordert.

Bushido soll im Dezember 2017 und Januar 2018 bedroht, beschimpft, eingesperrt und mit einer Wasserflasche sowie einem Stuhl attackiert worden sein. Die Anklage lautet unter anderem auf versuchte schwere räuberische Erpressung, Freiheitsberaubung und gefährliche Körperverletzung. Die vier Brüder haben zu den Vorwürfen geschwiegen.

Verhandelt wird in dem Fall seit einem Jahr. Es gelten nach wie vor verschärfte Sicherheitsvorkehrungen. Der Prozess wird am 30. August voraussichtlich mit der weiteren Befragung des Musikmanagers fortgesetzt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Dfb pokal

DFB-Pokal Achtelfinale: St. Pauli hofft auf Sensation - Bundesliga-Duell in Bochum

Job & geld

Auszeit im Job: Was Sie über ein Sabbatical wissen müssen

Auto news

Moonlight Roadster: Verwegener Opel mit Mafia-Flair

Tv & kino

Retro-Show: «Wetten, dass..?» geht 2022 und 2023 weiter

Internet news & surftipps

Corona-Pandemie: Luca-App ändert Geschäftsmodell und senkt Preise

Tv & kino

Filmpreis: Abtreibungsdrama «Happening» gewinnt Prix Lumière

Internet news & surftipps

Gebührenstreit: Amazon UK akzeptiert wieder Visa-Kreditkarten

Internet news & surftipps

Extremismus: BKA: Telegram löscht rechtsextremistische Inhalte nur selten

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Prozess gegen Bushido-Ex-Partner: Zeugen nicht erschienen

Regional berlin & brandenburg

Prozess gegen Clanchef im zweiten Jahr

Regional berlin & brandenburg

Rapper als Zeuge im Prozess gegen Clanchef

Regional berlin & brandenburg

Musikmanager im Prozess: «Habe mich nicht eingemischt»

Regional berlin & brandenburg

Prozess gegen Clanchef: Ehefrau nicht verhandlungsfähig

Regional berlin & brandenburg

Prozess gegen Clanchef: Bushidos Ehefrau im Zeugenstand

People news

Rapper: Bushido hat den Kopf nicht frei für Musik

Regional berlin & brandenburg

Bushido: Musik hat momentan keinen Platz in meinem Leben