Mehr Proteste gegen Corona-Regeln: Weiter großer Zulauf

04.01.2022 Die Zahl der Proteste von Kritikern der Corona-Maßnahmen und Impfgegnern in Brandenburg nimmt weiter zu. Zudem haben diese Demonstrationen unvermindert Zulauf, wie das Polizeipräsidium des Landes am Dienstag auf Anfrage berichtete. Zwischen dem 28. Dezember und dem 3. Januar zählte die Polizei mehr als 110 Versammlungen, in der Vorwoche waren es mehr als 95. Auch die Zahl der nicht angemeldeten Versammlungen stieg in diesem Zeitraum im Vergleich zur Vorwoche - von 68 auf 78. In diesen Fällen werden Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Versammlungsgesetz gestellt. Bislang seien die Proteste meist friedlich verlaufen, so die Polizei.

Demonstranten treffen sich am 27. Dezember zu einem nicht angemeldeten «Spaziergang» in Cottbus. Foto: Frank Hammerschmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mehr als 1400 Polizisten waren in der vergangenen Woche wegen der Proteste im Einsatz. Ein Schwerpunkt der Demonstrationen sei jeweils montags, berichtete Polizeisprecher Mario Heinemann. So seien am gestrigen Montag mehr als 23.000 Demonstranten an 69 Orten im Land auf den Straßen gewesen. 55 und damit 70 Prozent dieser Protest-Versammlungen waren zuvor nicht angemeldet worden. Eine Woche zuvor waren es gut 19.000 Teilnehmer bei den Protesten und am Montag vor Weihnachten rund 20.000.

Das plötzliche Anwachsen der Teilnehmerzahlen an bestimmten Orten und zu bestimmten Zeiten sei für die Einsatzkräfte kurzfristig eine Herausforderung, um einen geordneten Ablauf zu gewährleisten, erklärte Heinemann. Vor Ort würden die Teilnehmenden wegen des Gesundheitsschutzes auf das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung und die Einhaltung des Mindestabstandes hingewiesen.

Die Zahl der Anti-Corona-Proteste ist in Brandenburg seit Anfang Dezember kontinuierlich gewachsen. So wurden am ersten Dezemberwochenende 36 Demonstrationen registriert, in der Woche darauf bereits 70, eine Woche später 90, und in der ersten Ferienwoche 95. In der überwiegenden Zahl der Fälle wurden die Versammlungen nicht angemeldet. Auch dieser Anteil ist seit Anfang Dezember kontinuierlich gewachsen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Relegation: «Überragend»: Magath rettet Hertha - HSV verpasst Aufstieg

Gesundheit

CovPass-App: Was tun, wenn der digitale Impfnachweis abläuft?

Tv & kino

Glamour & Protest : Das Filmfestival Cannes in Kriegszeiten

People news

Ex-Monarch: Spaniens Altkönig gelingt keine Wiedergutmachung

People news

Royals: Queen besucht Londoner Blumenschau auf Golf-Buggy

Internet news & surftipps

Cambridge Analytica: US-Staatsanwalt klagt gegen Facebook-Gründer Zuckerberg

Internet news & surftipps

Netzkriminalität: Faeser: Anpassung der Jagd nach Sexualstraftätern

Das beste netz deutschlands

Smartphone: Wenn der Handywecker morgens stumm bleibt

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Proteste gegen Corona-Regeln halten unvermindert an

Regional berlin & brandenburg

Rund 90 Corona-Demos in einer Woche: Meistens ohne Anmeldung

Regional berlin & brandenburg

Polizei: Mehr Versammlungen von Gegnern der Corona-Politik

Regional sachsen anhalt

Corona in Sachsen-Anhalt: Tausende demonstrieren

Regional rheinland pfalz & saarland

Rund 8000 Menschen versammeln sich gegen Corona-Politik

Regional berlin & brandenburg

30.000 Demonstranten gegen Corona-Politik auf der Straße

Regional sachsen anhalt

Innenministerium: Erneut mehr Teilnehmer bei Corona-Demos

Regional berlin & brandenburg

Tausende protestieren in Brandenburg gegen Corona-Regeln