Hoffmann prüft zentralen Gerichtssaal für große Prozesse

29.01.2022 Brandenburgs Justizministerin Susanne Hoffmann (CDU) will die Einrichtung eines zentralen Gerichtssaals für große und öffentlichkeitswirksame Prozesse prüfen. «Ich denke an Prozesse mit vielen Angeklagten, Verteidigern, Geschädigten und Nebenklagevertretern oder einem großen öffentlichen Interesse», sagte die Ministerin dem «Uckermarkkurier» und der Zeitung «Der Prignitzer» (Samstag).

Susanne Hoffmann (CDU). Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Derzeit werde geprüft, ob die Sporthalle in Brandenburg/Havel, in der aktuell ein NS-Prozess gegen einen mutmaßlichen ehemaligen SS-Wachmann im KZ Sachsenhausen geführt wird, als zentraler Gerichtssaal aller Gerichte im Land hergerichtete werden könne, sagte Hoffmann. Denn die Kosten für die Anmietung externer Räumlichkeiten für große Prozesse seien sehr hoch.

Als Beispiel nannte Hoffmann einen großen Drogenprozess in Cottbus, für den eine Messehalle angemietet werden musste. Auch große Drogenprozesse in Frankfurt (Oder) oder das Verfahren um die Morde an hilflosen Bewohnern eines Wohnheims für schwer behinderte Menschen in Potsdam brächten die Raumkapazitäten der Landgerichte - noch verstärkt durch die Corona-Regeln - an die Grenzen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Festival-Eröffnung: Selenskyj und ein Zombiefilm in Cannes

Gesundheit

Oft wohl mehr als Zufall: Warum manche Menschen kein Corona hatten

1. bundesliga

Zehn Köpfe: Auf wen bauen Hertha und der HSV in der Relegation?

People news

Schauspieler: Robert Downey Jr. stellt seine Traumautos vor

Das beste netz deutschlands

Überwachung daheim: Kleine Kameras machen große Augen

Auto news

Bauarbeiten: Abschnitte der A8 und A6 am Wochenende gesperrt

Das beste netz deutschlands

Keine Aggression: Hass im Netz die Rote Karte zeigen

Das beste netz deutschlands

Neu im Netz: Mehr Onlineshopping-Transparenz ab Ende Mai

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Ministerin prüft zentralen Gerichtssaal für große Prozesse

Regional niedersachsen & bremen

Prozess: Trifft Mitarbeiter Mitschuld an Högels Mordserie?

Regional berlin & brandenburg

Romani Rose: «Es geht um Schuldfeststellung, nicht um Rache»